Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 307, davon 259 (84,36%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 52 positiv bewertete (16,94%)
Durchschnittliche Textlänge 269 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,423 Punkte, 124 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 18.1. 2001 um 12:07:19 Uhr schrieb
MCnep über Vagina
Der neuste Text am 7.3. 2018 um 16:19:15 Uhr schrieb
paros über Vagina
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 124)

am 17.12. 2008 um 10:26:41 Uhr schrieb
prof.feucht über Vagina

am 27.1. 2010 um 05:27:04 Uhr schrieb
Penis (steif) über Vagina

am 26.3. 2005 um 23:49:51 Uhr schrieb
mcnep über Vagina

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Vagina«

MCnep schrieb am 18.1. 2001 um 12:07:19 Uhr zu

Vagina

Bewertung: 20 Punkt(e)

Plato bemerkt über die Geschlechtsorgane der Frau, sie seien
"wie gierige, gefräßige Tiere, die von Raserei ergriffen werden,
wenn sie nicht zur rechten Zeit gefüttert werden."

susanne schrieb am 10.6. 2002 um 09:21:30 Uhr zu

Vagina

Bewertung: 6 Punkt(e)

meine Vagina ist eine Muschel, eine rosafarbene empfindliche Muschel, die sich öffnet und schließt, schließt und öffnet.. Meine Vagina ist eine Blume, eine ungewöhnliche Tulpe, deren Zentrum spitz und tief, deren Duft köstlich ist, deren Blätter zart und och kräftig sind...

Bummel schrieb am 20.10. 2001 um 23:23:02 Uhr zu

Vagina

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wenn eine Vagina nicht zur Hand ist dann erkenne das Du frei von jeglichen fleischlichen Bedürfnissen sein kannst und mach dich nicht abhängig wie ein treudoofer Hund von seinem Besitzer.
Finde erst einen Moment zur Ruhe, dann nimm eventuell ein genussvolles Enspannungsbad, ruhe dann einen weiteren Moment und gehe dann in die Natur und atme die frische Luft und werde Dir des Glücks deines Seins bewusst. Dann kehre wieder Heim und Du wirst keinerlei Verlangen mehr nach einer weiblichen Vagina mehr verspüren. Und wenn Du wieder einmal Schwäche verspürst, dann trinke keinen Alkohol, sondern finde zu Dir selbst und versuche medidativ zur Ruhe zu finden. Erkenne Das jegliches Verlangen einen Zustand der psychischen Labilität und der Abhängigkeit darstellt, welchen man(n) solang mann es möchte nicht akzeptieren muss.Selbstbefreiung(Befriedigung) ist der Anfang dieser Erkenntnis
gern kontakt unter Andreesen@gmx.net.

maw schrieb am 5.3. 2002 um 13:15:49 Uhr zu

Vagina

Bewertung: 4 Punkt(e)

die vagina sagt zum penis: »ich bin müde. irgendwie muß ich mal raus hierder penis nickt und zündet sich eine zigarette an. »weißt du, abwechslung hätte ich auch mal nötigdie vagina seufzt. »tapetenwechsel.«
es klopft an der tür und harald kommt herein. er wird wütend, als er die vagina und den penis einfach so nichtstuend ausgestreckt auf seinem bett vorfindet. er holt den feuerlöscher, der penis und die vagina klammern sich aneinander. und dann kommt mit einem zischen der weiße schaum und beide ertrinken. fallen in sich zusammen.
harald kommt mit dem besen und der kehrrichtschaufel, fegt sie zusammen. abfall.
seitdem wurden der penis und die vagina nicht mehr gesehen. nur in den märchen der alten frauen und männern ist manchmal die rede von ihnen. wenn die computer ausgeschaltet sind und es dunkel ist.
...es gab einmal eine traurige vagina, die fühlte sich so leer...

Nils schrieb am 8.4. 2001 um 16:01:54 Uhr zu

Vagina

Bewertung: 12 Punkt(e)

Ich hab' mal von einem Pfadfinder gehört, der den Spitznamen »Wagi« hatte. Die gängige Begrüßungsformel war »Wagi, na

Agarwaen schrieb am 26.1. 2003 um 21:10:44 Uhr zu

Vagina

Bewertung: 2 Punkt(e)

warum gibt es dafür keine besseren worte?
vagina hört sich eigentlich nicht an wie etwas schönes, sondern wie ein steriler fachausdruck für eine krankheit (angina?)
auch anderes ist nicht viel besser: wer denkt bei »muschi« nicht an uschi glas (*zitter*) oder bestenfalls an katzen?
scheide? klinisch korrekt, doch nicht sehr liebevoll.
vulva? ein hässliches u wie in schuld.
oder lieber was exotisches?
schnecke, blumentopf, susi, lulu ?
wir sind doch nicht so verklemmt, dass wir uns hinter kinderchiffren verstecken müssen?!

also, es ist an der zeit neue worte zu machen.

Homunculus stands on the Mount Everest schrieb am 24.12. 2004 um 11:20:24 Uhr zu

Vagina

Bewertung: 6 Punkt(e)

Den Vorwurf, das Wort Vagina klinge zu akademisch, zu anatomisch, habe ich niemals nachvollziehen können. Das deutsche Wort »Scheide« habe ich lange Zeit für den unerotischen Begriff schlechthin gehalten. Ich weiß nicht wieso, aber das hat sich geändert.

Nur vulgären Ausdrücken mit F oder V, sowie der »Lustgrotte« stehe ich unversöhnlich gegenüber.

Einige zufällige Stichwörter

Süssdeutsche
Erstellt am 26.7. 2002 um 01:11:33 Uhr von Max von Moritz, enthält 9 Texte

Souveränitätsanspruch
Erstellt am 27.1. 2003 um 10:26:16 Uhr von biggi, enthält 7 Texte

Witze
Erstellt am 26.5. 2004 um 02:17:28 Uhr von Karibu, enthält 61 Texte

Produktivität
Erstellt am 31.10. 2010 um 17:53:34 Uhr von Baumhaus, enthält 2 Texte

Fanseite
Erstellt am 3.9. 2008 um 07:40:10 Uhr von DaDa, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0268 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen