Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 288, davon 286 (99,31%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 132 positiv bewertete (45,83%)
Durchschnittliche Textlänge 276 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,014 Punkte, 107 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.3. 2000 um 21:54:05 Uhr schrieb
Danny über verliebt
Der neuste Text am 23.1. 2018 um 09:10:33 Uhr schrieb
Christine über verliebt
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 107)

am 21.12. 2003 um 20:37:44 Uhr schrieb
Caravanserail über verliebt

am 11.11. 2005 um 19:06:58 Uhr schrieb
nicki über verliebt

am 23.3. 2007 um 18:50:16 Uhr schrieb
Anna Ziegler über verliebt

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Verliebt«

Arne schrieb am 12.1. 2001 um 20:14:35 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 16 Punkt(e)

ich bin verliebt. in ein mehr als faszinierendes menschenwesen. sie strahlt und lacht den ganzen tag, und wenn sie lacht, gehen drei sonnen auf. sie ist verliebt. frisch und glücklich und nicht in mich. es fällt nicht leicht, sich von einem tief empfundenen herzenswunsch auf eine endgültige art und weise zu verabschieden.
mein trost: wenn ich verliebt bin, verwandle ich mich in ein unsicheres, unoriginelles, unintelleigentes und unauthentisches etwas, und mein wahres ich versteckt sich so gut wie es nur kann. der arne, in den sie sich nicht verliebt hat, das bin also gar nicht ich.

Heynz Hyrnrysz schrieb am 4.6. 2000 um 21:47:25 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 10 Punkt(e)

Neulich war ich auch mal kurz verliebt. Da war ich mit dem Fahrrad unterwegs und auf einem Hügel stand dann eine Schöne, die ganz gedankenverloren auf ein frühlingsgrünes im Wind wogendes Getreidefeld geblickt hat. Als dann noch ihre langen, lockigen Haare im Wind flatterten, nein, das ist schlecht, flatterten kann man hier nicht schreiben, das ist zu grob, vielleicht wehten, ja, das trifft es schon eher, aber es war eigentlich eine ganz sanfte, zarte Bewegung, ja, das ist gut, als sich also ihre langen lockigen Haare ganz sanft und zart im Wind bewegten, habe ich mich verliebt. Aber es ist dann nichts daraus geworden. Warum eigentlich? Ach ja, ich hätte ihr natürlich auch noch sagen müssen, daß ich mich in sie verliebt habe. Ja, das hab ich wohl vergessen! Irgendwas geht halt immer schief. Wir sehen uns dann im nächsten Leben, unbekannte Schöne!

Rufus schrieb am 13.10. 2000 um 15:15:41 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 12 Punkt(e)

Verliebt sein besteht zu 45% aus der Furcht davor, nicht akzeptiert zu werden,
zu 45% aus der manischen Hoffnung, daß diese Furcht ausgerechnet diesmal beschämt wird,
und zu bescheidenen 10% aus dem zerbrechlichen Gefühl für die Möglichkeit der Liebe.

Peter Hoeg, Fräulein Smillas Gespür für Schnee

Danke Anja

biggi schrieb am 30.3. 2002 um 19:11:47 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 7 Punkt(e)

tasten verwechseln. wenn ich mir meine tippfehler anschau, erwische ich mich beim verwechseln. grad wenn ich denke, boah, heute bist du aber wieder souverän, kein bißchen gespalten, kein bißchen zerrissen, cool und straight, dann kommt er wieder, dieser tippfehler. ich berühr dich, tipp dich an, nehm die grüne und die orange kugel beim bowling und treffe keinen einzigen kegel. sehnsucht nach integrität? vielleicht ist verliebt sein nichts weiter als diese sehnsucht, dieses fernweh nach mir selbst, wenn du mir zu nah bist, dich in meinen gedanken breit machst und mich aufsaugst, meinen hunger, den schlaf, die farbe und das licht, das mich umgibt.

Annunziata schrieb am 2.6. 2004 um 22:54:55 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 4 Punkt(e)

Dabei hab ich mir doch geschworen, das verlieben aufzugeben. Dieses unweltliche Schwärmen, das doch nur zu Peinlichkeiten führt & welches schon Teil meiner Persönlichkeit geworden zu sein schien, mir abzugewöhnen wie Rauchen oder Schokolade.
& ich war nicht in ihn verliebt, er war ganz simpel der einzige, den ich in mein Bett gelassen hätte. Sex ist der sicherste Schutz vor Träumereien. Doch wenn ich ausflippe, mein Herz beginnt wie wild zu schlagen wie bei einem kreischenden Mädchen aus einem Teenifilm wann immer ich die wundervollen Worte lese »T is typing«, dann kann ich mir das auch nicht mehr mit einem überreizten Sexualtrieb erklären.
Bei meiner letzten »großen Liebe« sind wir uns wirklich nah gekommen, das erste Mal überhaupt für mich. Doch als alles klar war, als die wundervolle Ungewissheit, die eben jenes grausame Kribbeln ausmacht, unnötig wurde, wurde mir klar, dass ich den ganzen Scheiß gar nicht wollte. Keine Lüge, kein kleines Versteckspiel mehr zwischen uns & meine Träume wurden von den klaren Tatsachen zerstört. Er schrieb mir, dass er mich liebe & ich hasste ihn dafür, denn damit zwang er mich, diese nichtexistente Beziehung zu zerstören.
Ich frage mich: Bin ich vielleicht einfach nicht für wirkliche Beziehungen in denen alle Karten auf dem Tisch liegen? Will ich vielleicht gar keine Liebe, sondern nur dieses Kribbeln im Bauch?
Schon den Gedanken, jemand könnte mir seine Zunge in den Mund schieben finde ich eklig. Selbst bei ihm.
Aber ich weiß, der Mensch hat Angst vor Veränderungen, vor Dingen die er nicht kennt, das heißt vielleicht nichts. In nWirklichkeit weiß ich nichts mehr, außer, dass es bestimmt nicht gut für meinen Blutdruck ist, den ganzen Tag vorm Pc zu sitzen & zu warten, dass er mich anquatscht...

mmmmiri schrieb am 14.7. 2000 um 18:40:27 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 12 Punkt(e)

Wenn ich verliebt bin und ich den/die nicht kriegen kann oder glaube, nicht kriegen zu können, tu ich immer genau das Falsche: ich kämpfe nicht, sondern ich warte bis das Gefühl einfach irgendwann schwindet. Und das tut es. Nehmt das lieber als negatives Beispiel.

Liquidationsdefensive schrieb am 6.12. 2002 um 22:39:16 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 3 Punkt(e)

Der Peter hatte sich im Chat verliebt in eine Unbekannte namens Silvia, mit der sich das folgende Gespräch entsponnen hatte, das Peter eine Nähe und Verwandtschaft zu dieser jungen Frau signalisierte, mit der er niemals gerechnet hatte, und das sein Herz so heftig schlagen ließ, wie seit Jahren nicht mehr:

<Peter>: OHOOOOOOO...OHOO HOOOOOOOOOOO OOOOOOHOOOOOOOOOO OOOOHHHHHOOOOOO... HOHOOOOOO...

<Silvia>: hohohooooooooooooooooooooooooooooooooo

<Peter>: OHOHO JEMINEEE OHO WEEEEHHHH OH WEEEEEHH...

<Silvia>: huhu+

<Peter>: OOOOOHH WEIOWEI OHHOOOOO JEMINEE OH OH WEIAAH OHOOOOO....

<Silvia>: HOHOHOHOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

<Peter>: WEH, OH WEHE, JEMINEE, NÖÖÖÖÖÖ, OOOOOCCHHHHHH NÖÖÖÖ, MINEEEEE, HUHUHUUUUUUUU...

<Silvia>: höhöhöhöhöhö

<Peter>: HAAAAA, HAAAAAAAAAAAA, UUHHHUUUUUUUUU, HÄÄÄÄÄÄÄHÄÄÄÄÄ, WEIOWEI, OH JEOJEEEE, OOOOOOOHHHOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO...

Skywalker schrieb am 2.5. 2000 um 18:47:03 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 8 Punkt(e)

Tja, verliebt bin ich schon sehr lange, ich bin in der Nacht vor Silvester mit ihm abgestürzt. Doch leider gibt es da eine Abmachung, wir seien nicht ineinander verliebt. Das seltsame ist, daß ich in der Nacht wirklich nicht in ihn verliebt war, doch das hat sich nun geändert. Lange Zeit wollte ich es gar nicht wahr haben, denn wir sind gute Freunde und arbeiten an verschiedenen Projekten zusammen. Doch ich weiß, daß ich nicht frei bin, denn ich vergleiche alle Männer mit ihm, und keiner besteht diese Prüfung. Das größte Problem ist wohl, daß er die schreckliche Angewohnheit hat, Doppeldeutigkeiten von sich zu geben. Als wir letztens zusammen im Urlaub waren, ja, es waren auch noch andere da, da hatte ich das GEfühl, daß er mir etwas sagen wollte...

maike schrieb am 17.7. 2000 um 20:44:10 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 5 Punkt(e)

ich hab's mal wieder geschafft: ich hab mich verliebt. und das kotzt mich an. ich weiß, dass versteht jetzt wiefer kein mensch, aber ich wollte mich doch NIE wieder verlieben. zum ersten finde ich, dass mich dieses gefühl einschränkt. ich kann nur noch an diesen einen menschen denken und alles is irgendwie scheiße. und ich werd nervös wenn ich an ihn denke. das is doch nervig. und zum zweiten habe ich einfach angst davor wieder einmal enttäuscht zu werden. jedesmal wenn ich mich einem menschen geöffnet habe, war ich danach innerlich ein bißchen mehr tot. und ich wollte das nie wieder durchmachen- weil es sich einfach nicht lohnt. und jetzt bin ich schon wieder so weit und ich kann mich einfach nicht mehr in dieses gefühl fallen lassen, weil ich einfach nur ansgt habe...

Christin schrieb am 14.7. 2001 um 01:45:51 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 5 Punkt(e)

Manchmal verliebe ich mich fuer eine Nacht oder fuer einen Augenblick,den der Zug braucht um weiter zu fahren. Oder ich sitze eine halbe Stunde im Bus und wir schauen uns die ganze Zeit an,bis ich aussteige und alleine nach Hause gehe. und ich verliebe mich in Dinge,zum Beispiel in die Nacht. Deswegen muss mein Freund mich ab und zu suchen,weil ich,wenn er munter wird,nicht mehr neben ihm liege. Doch jedes Mal nach dem Mich-verlieben kehre ich zurueck,lasse die Chance aus dem normalen Ablauf aus zu brechen ungenutzt,weil ich ganz genau weiss,dass Sich-verlieben und Lieben zwei verschiedene Gefuehle sind.

Seraphina schrieb am 4.2. 2002 um 17:09:06 Uhr zu

verliebt

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ich bin verliebt, und das nun schon ziemlich lange. Ich hätte früher nie gedacht, dass die Verliebtheit neben der Liebe so lange Bestand haben würde. Doch jetzt sind wir schon 11 Monate zusammen und ich bin immer noch verliebt. Inzwischen kann ich zwar wieder richtig essen und mich auf manch andere Dinge konzentrieren, aber immerzu denke ich an ihn und am liebsten würde ich jede Sekunde mit ihm zusammensein. Dieses wunderbare Gefühl des Kribbelns im ganzen Körper, wenn er Dir entweder ganz zärtlich einen langen und sanften Kuss gibt oder man sich leidenschaftlich verschlingt. In andere Dimensionen abheben, nur weil man gerade für einen kurzen Moment seinen Duft eingesogen hat. Momente in denen man sich in die Augen sieht und ganz weiche Knie bekommt...
Oh ja, ich glaube ich kann behaupten, verliebt zu sein und ich wünsche mir, dass dieses wunderschöne Gefühl auch weiterhin nicht endet und erwiedert wird.

Einige zufällige Stichwörter

Blasteuse
Erstellt am 25.9. 2005 um 09:51:24 Uhr von mcnep, enthält 2 Texte

Zwetschgendatschi
Erstellt am 31.10. 2007 um 08:55:57 Uhr von Glückskeks, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0207 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen