Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 314, davon 310 (98,73%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 103 positiv bewertete (32,80%)
Durchschnittliche Textlänge 102 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,287 Punkte, 157 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.9. 1999 um 15:48:22 Uhr schrieb
Hellkeeper über wir
Der neuste Text am 29.6. 2018 um 14:28:05 Uhr schrieb
Christine über wir
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 157)

am 29.4. 2003 um 07:50:11 Uhr schrieb
biggi über wir

am 25.10. 2005 um 11:20:47 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über wir

am 13.8. 2004 um 18:04:22 Uhr schrieb
dasjoe über wir

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Wir«

brotkopp schrieb am 27.3. 2002 um 17:17:01 Uhr zu

wir

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wirus: Als Herdentier muss man ja immer so verdammt aufpassen, dass man nicht irgend einen Müll nachplappert oder anderen keinen vorsagt. Und als ob das nicht schon schlimm genug ist, scheinen die wenigsten von uns davon zu wissen, dass man sich bei jeder Bewusstseinsberührung, so albern sie auch sein mag, sich richtig üble Krankheiten zuziehen kann, was vollkommen natürlich und auch überhaupt nicht verwerflich ist, leider muss man sein Immunsystem in einem solchen Falle bewusst benutzen, sonst kommt es zu einer Epedemie oder einer Ideologie...

biggi schrieb am 15.9. 2003 um 23:43:04 Uhr zu

wir

Bewertung: 5 Punkt(e)

Liebe? . wir ist was anderes. Liebe ist das nicht. Wir ist ein Blitzlicht, eine Momentaufnahme. Vielleicht ein Job. Aber mehr nicht.

Liamara schrieb am 25.9. 1999 um 15:58:57 Uhr zu

wir

Bewertung: 3 Punkt(e)

Das schönste daran, ein Schnuckelchen zu haben, ist doch das Wir-Gefühl. Allein schon so belanglose Dinge wie »wir sind einkaufen gegangen«. Nicht ich, nicht du, sondern wir. Gibt's was schöneres?

Rhett Krimskrams schrieb am 18.5. 2000 um 19:05:37 Uhr zu

wir

Bewertung: 2 Punkt(e)

Eigentlich habe ich von wir eine ganz genaue Vorstellung : Du und ich , das würde mir reichen , erstmal .
Du hast aber irgendwie eine andere Vorstellung von wir als ich . Zumindest komme ich darin nicht vor .
Das ist schade , aber ich werde schon darüber hinwegkommen (so gesehen hat wir sogar etwas mit Liebeskummer zu tun ) , und mir dann ein wir mit jemand anderem vorstellen .
Vielleicht werde ich sogar mal alleine zu einem glücklichen wir , das will ich aber nicht hoffen.

Arlegs schrieb am 4.8. 2000 um 14:16:10 Uhr zu

wir

Bewertung: 2 Punkt(e)

Das Wir-Gefühl ist überall sehr gefragt. Besonders in Amerika wird es zu einem Heiligtum erklärt. Was die meisten Leute vergessen ist, dass es bei jedem Wir auch ein Die gibt. Man sollte sich in erster Linie um die Integration dieser Gruppe und nicht um lustiges Niedermetzeln kümmern

arne schrieb am 4.8. 2001 um 20:52:57 Uhr zu

wir

Bewertung: 2 Punkt(e)

Das »wir« in einer Beziehung: solange es eine Form der Erzählung bleibt, also nur als Wort existiert, ist es positiv (wir waren im Urlaub, wir wollen ins Kino gehen). Wenn »wir« aber nur noch gemeinsam fühlen, sprechen, handeln können, dann wird das »wir« zur Last. Die Kunst ist mit dem »wir« zwei »ich« in einem Wort zu verbinden, ohne dabei den zwei »ich« die Individualität zu nehmen.

sarah schrieb am 2.11. 2000 um 02:09:59 Uhr zu

wir

Bewertung: 4 Punkt(e)

Wir ist ein wunderschönes Wort, wenn man verliebt ist. Wir bedeutet nicht allein zu sein, da ist jemand und der ist da.
Ein »WIR« kann einen allerdings auch sehr einzwängen wenn man sein ICH sucht und immer ein WIR findet

Psyphil schrieb am 1.12. 2001 um 19:27:06 Uhr zu

wir

Bewertung: 1 Punkt(e)

Wir haben das Tier bezähmt.
Wir haben Gott vergrämt.
Wir machten alles untertan.
Wir ebneten jede Bahn.
Wir haben den Mond eingenommen.
Wir haben alle Meere durchschwommen.
Wir waren schon hoch und tief.
Wir machten die Luft zu mief.
Wir haben es jedem gezeigt.
Wir sind die Besitzer dieser Zeit.
Wir sind der herrschende Verein.

Wir sind trotzdem alle allein..

MiaX schrieb am 17.8. 2001 um 21:23:31 Uhr zu

wir

Bewertung: 2 Punkt(e)

du hast mich zum Krieger gemacht 's mir beigebracht, und wie zwei Tiger jagten wir uns nacht für NAcht, dirigiert von dieser Macht dieser immensen Energie, die uns umhüllt wie ein Mantel grenzenloser Phantasie

LyleX schrieb am 27.5. 2001 um 23:36:40 Uhr zu

wir

Bewertung: 2 Punkt(e)

DU liest MEINEN Text.
WIR haben was gemeinsam.
Ok das ist arm und an den Haaren herbeigezogen.
Aber in anderen Ländern werden so Ehen geschlossen

Einige zufällige Stichwörter

oh-vielenDankFürDieSchnelleBedienung
Erstellt am 28.1. 2003 um 08:42:14 Uhr von ..., enthält 8 Texte

Tabu
Erstellt am 13.6. 2000 um 22:36:54 Uhr von Dr.Hell, enthält 55 Texte

Grosselfingen
Erstellt am 4.2. 2001 um 17:30:30 Uhr von Hurwinek, enthält 12 Texte

absurd
Erstellt am 10.1. 2000 um 18:42:33 Uhr von Student, enthält 63 Texte

MythosVomTolerantenIslam
Erstellt am 13.5. 2003 um 19:44:11 Uhr von Rundumschlag, enthält 23 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0187 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen