Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 45, davon 44 (97,78%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 15 positiv bewertete (33,33%)
Durchschnittliche Textlänge 157 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,111 Punkte, 21 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 8.4. 2002 um 09:55:39 Uhr schrieb
ünzi bönz über geschrieben
Der neuste Text am 21.3. 2015 um 22:21:20 Uhr schrieb
Christine über geschrieben
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 21)

am 12.8. 2012 um 01:27:52 Uhr schrieb
baumhaus über geschrieben

am 14.8. 2008 um 20:19:35 Uhr schrieb
mesi über geschrieben

am 12.3. 2004 um 15:50:21 Uhr schrieb
So. über geschrieben

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Geschrieben«

zapperpro schrieb am 25.11. 2006 um 15:28:13 Uhr zu

geschrieben

Bewertung: 1 Punkt(e)

nein ich hab meine letzte Matheklausur voll verhauen irgendnen dreck Über Grenzwertberechnung und Kurvendiskussion mit dem Determinantenverfahren, danke dass ihr mich daran erinnert habt

cylick schrieb am 21.8. 2007 um 21:22:19 Uhr zu

geschrieben

Bewertung: 1 Punkt(e)

Denn es steht geschrieben...
Vormals war alles wesentlich, was geschrieben wurde - weil es geschrieben werden konnte. Später war wesentlich, was gedruckt wurde (lügen wie gedruckt...). Heute kann alles gedruckt werden, alles geschrieben werden, nichts ist mehr wesentlich oder erhebt Anspruch auf Richtigkeit; aber was ich unter vier Augen laut und deutlich so sagen kann, dass du es hörst und verstehst, wird immer wesentlicher - nicht weil ich es sagen kann, sondern weil du mir zuhörst.

Qwert schrieb am 3.9. 2006 um 21:32:04 Uhr zu

geschrieben

Bewertung: 1 Punkt(e)

Geschrieben habe ich gerade eben zum ersten Mal seit ungefähr fünf Jahren etwas, das nicht für die Schule oder beruflich war. Überhaupt habe ich schon immer anfangen wollen zu schreiben. Aber ich schaffe es nicht mal, Tagebuch zu schreiben, weil ich viel zu faul dazu bin. Aber immerhin habe ich in den letzten 5 Minuten schon vier Einträge hier geschrieben. Einen davon über Schrott.

Krüggelmeier schrieb am 23.2. 2009 um 16:24:53 Uhr zu

geschrieben

Bewertung: 1 Punkt(e)

Was geschrieben ist, ist zunächst ja mal eigentlich tot...
Ein Lehrer am Gymnasium pflegte mit Hilfe eines Zitates aus Goethes Faust darauf aufmerksam zu machen, dass man immer schön fleissig alles aufschreiben soll: »Was man schwarz auf weiss besitzt kann man getrost nach Hause tragen- Damals hatte ich den Faust noch nicht gelesen und dachte, dass das aber ein ganz schön dämliches Werk sein muss. - Später, als ich mich dann aus verschiedenen Gründen dazu bequemte, es zu lesen (zum Glück unabhängig vom Gymnasium) sah ich, dass der Mephistopheles (offenbar ganz im Sinne von Goethe selbst) sich mit jenem Satze über die aufschreibwütigen Schüler lustig macht und dass unser wackerer Lehrer das Zitat bloss verkehrtrum verstanden hatte.

Einige zufällige Stichwörter

Diese-Exekution-wird-Deine-eigene-Mutter-ausführen
Erstellt am 13.5. 2005 um 05:24:00 Uhr von Starkgebauter Wärter, einen Gefangenen wegkehrend, enthält 9 Texte

Gothdeppen
Erstellt am 8.5. 2002 um 21:05:34 Uhr von Höflichkeitsliga, enthält 10 Texte

Gewürzgurke
Erstellt am 12.11. 2001 um 21:09:15 Uhr von wauz, enthält 16 Texte

sympathischsten
Erstellt am 11.1. 2006 um 17:41:28 Uhr von Pinguin, enthält 4 Texte

trag
Erstellt am 1.2. 2017 um 11:13:10 Uhr von Tiller, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0113 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen