Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 21, davon 20 (95,24%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 14 positiv bewertete (66,67%)
Durchschnittliche Textlänge 320 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,667 Punkte, 5 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 18.12. 2001 um 08:54:16 Uhr schrieb
Leipsieb über kali
Der neuste Text am 4.3. 2015 um 12:00:22 Uhr schrieb
Gschistigschasti über kali
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 5)

am 22.9. 2006 um 19:21:14 Uhr schrieb
platypus über kali

am 11.2. 2007 um 13:12:01 Uhr schrieb
mcnep über kali

am 4.3. 2015 um 12:00:22 Uhr schrieb
Gschistigschasti über kali

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Kali«

Leipsieb schrieb am 18.12. 2001 um 09:03:55 Uhr zu

kali

Bewertung: 6 Punkt(e)

...Künstler stellen sie mit mehreren Armen dar, meistens mit vier. Sie hält einen abgetrennten menschlichen Kopf in einer Hand, was auf die Zerstörung des Egos ihrer Anhänger hinweist. Eine andere Hand schwingt ein Schwert, mit dem sie das Band der Gebundenheit durchtrennt. Weitere Hände zeigen Gesten der Vertreibung von Angst und der Förderung spiritueller Stärke. Kali trägt eine Girlande aus 51 menschlichen Schädeln, die die 51 Buchstaben des Sanskrit-Alphabets repräsentieren....

Leipsieb schrieb am 18.12. 2001 um 09:03:25 Uhr zu

kali

Bewertung: 4 Punkt(e)

...Die heraushängende Zunge bedeutet Rajas, das aktive Prinzip in der Natur...

Leipsieb schrieb am 18.12. 2001 um 09:05:12 Uhr zu

kali

Bewertung: 6 Punkt(e)

...Kalis Liebe ist ebenso groß wie ihre Wut. Ihre Liebe ist grenzenlos und ewig...

mcnep schrieb am 14.1. 2005 um 22:29:10 Uhr zu

kali

Bewertung: 2 Punkt(e)

Nein, wie schon mehrfach erwähnt halte ich von dem ganzen Affenzirkus um Shivakalivishnurama nichts, Ganesha und Hanuman finde ich noch recht putzig, aber das hängt auch mehr mit Animorphs als mit Archetypen zusammen. Bei allen ungefickten Göttern, ich renn schon eine gewisse Zeit über diese Erde, aber noch nie, nie, nie ist mir ein Westler mit Hang zum Hinduismus begegnet, der nicht mehr oder minder massiv mächtig einen an der Klatsche gehabt hätte. Und doch, wenn in dem Jahrhundertmeisterwerk 'Pakeezah' die große Meenah Kumari ihr 'Inhi logon ne' oder gar das 'Chalte chalte' anstimmt (natürlich hat nicht sie, sondern die nicht minder große Lata Mangeshkar gesungen), dabei, wie es die Dramaturgie verlangt, angehimmelt wird von gereiften Mogulmännern, dann drohe ich mich auch für Minuten in dem süßen Honig zu verfangen, der seit Jahrtausenden aus diesem Land tröpfelt, Abermillionen von Arbeiterinnen rausgepresst zur Nährung der Drohnen und Königinnen, die ihnen hierfür im Gegenzug das Danaergeschenk einer Religion gebracht haben, in der schon die Götter so zahlreich sind, daß man mit der Aufzählung des rein irdischen Leides gar nicht mehr nachkäme.

Lengül Leibsieb schrieb am 20.2. 2002 um 01:03:25 Uhr zu

kali

Bewertung: 3 Punkt(e)

Den Legenden nach wurde Kali (Durga) geboren, um den Dämon Mahishasura zu töten, der von Gott Brahma seinen Segen erhalten hatte. Dieser Dämon war weder von Mensch noch von Tier zu töten. Kali tötete den Dämon Raktavija, indem sie sein Blut trank und somit die Allmacht erlangte, den Dämon Mahishasura zu töten.


Einige zufällige Stichwörter

Grabstein
Erstellt am 14.5. 2001 um 21:14:55 Uhr von GlooM 2oo1, enthält 45 Texte

Baden
Erstellt am 9.5. 2000 um 23:48:49 Uhr von Tanna, enthält 48 Texte

HIROPON-HERA
Erstellt am 24.11. 2002 um 18:09:24 Uhr von SEDVX, enthält 6 Texte

Das-jüngste-Gericht
Erstellt am 2.8. 2008 um 20:34:04 Uhr von Kosar, enthält 3 Texte

Oberfranken
Erstellt am 14.9. 2005 um 18:10:47 Uhr von Riccardo, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0114 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen