Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 21, davon 20 (95,24%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 14 positiv bewertete (66,67%)
Durchschnittliche Textlänge 320 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,667 Punkte, 5 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 18.12. 2001 um 08:54:16 Uhr schrieb
Leipsieb über kali
Der neuste Text am 4.3. 2015 um 12:00:22 Uhr schrieb
Gschistigschasti über kali
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 5)

am 16.12. 2008 um 14:55:27 Uhr schrieb
tootsie über kali

am 4.3. 2015 um 12:00:22 Uhr schrieb
Gschistigschasti über kali

am 11.2. 2007 um 13:12:01 Uhr schrieb
mcnep über kali

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Kali«

Leipsieb schrieb am 18.12. 2001 um 09:03:55 Uhr zu

kali

Bewertung: 6 Punkt(e)

...Künstler stellen sie mit mehreren Armen dar, meistens mit vier. Sie hält einen abgetrennten menschlichen Kopf in einer Hand, was auf die Zerstörung des Egos ihrer Anhänger hinweist. Eine andere Hand schwingt ein Schwert, mit dem sie das Band der Gebundenheit durchtrennt. Weitere Hände zeigen Gesten der Vertreibung von Angst und der Förderung spiritueller Stärke. Kali trägt eine Girlande aus 51 menschlichen Schädeln, die die 51 Buchstaben des Sanskrit-Alphabets repräsentieren....

Lengül Leibsieb schrieb am 20.2. 2002 um 01:03:25 Uhr zu

kali

Bewertung: 3 Punkt(e)

Den Legenden nach wurde Kali (Durga) geboren, um den Dämon Mahishasura zu töten, der von Gott Brahma seinen Segen erhalten hatte. Dieser Dämon war weder von Mensch noch von Tier zu töten. Kali tötete den Dämon Raktavija, indem sie sein Blut trank und somit die Allmacht erlangte, den Dämon Mahishasura zu töten.


Leipsieb schrieb am 18.12. 2001 um 09:05:12 Uhr zu

kali

Bewertung: 6 Punkt(e)

...Kalis Liebe ist ebenso groß wie ihre Wut. Ihre Liebe ist grenzenlos und ewig...

Leipsieb schrieb am 18.12. 2001 um 08:54:16 Uhr zu

kali

Bewertung: 3 Punkt(e)

...Durga ist die Frau des Gottes Shiva und existiert in verschiedenen (gütig und furchtbar) göttlichen Formen. Zwei ihrer stärksten Formen sind Durga (Göttin der Vollkommenheit) und Kali (Göttin der Zerstörung). Beide haben acht Hände und viel Kraft und Energie (Shakti). Durga reitet auf einem Löwen und Kali auf der Leiche eines Dämons. Am Boden ist der Cannabis zu erkennen der ihr geweiht ist. Cannabis wurde der Göttin Kali geweiht, der Göttin der Zerstörung. Doch zerstört sie nur, was sich überlebt hat, damit Raum für das Neue geschaffen wird. Zerstörung heißt auch Schöpfung, den der Name Kali leitet sich ab von »Kala« – der Zeit, die alles hervorbringt und alles verschlingt. Nach der Überlieferung wurde die Göttin im Kampf gegen Dämonen zum Leben erweckt. Vom Rausch der Zerstörung ergriffen, werden ihr in Dakshin Kali Tiere geopfert (nur männliche)...

Leipsieb schrieb am 18.12. 2001 um 09:03:25 Uhr zu

kali

Bewertung: 4 Punkt(e)

...Die heraushängende Zunge bedeutet Rajas, das aktive Prinzip in der Natur...

Einige zufällige Stichwörter

Freizeitvollidiot
Erstellt am 4.4. 2006 um 15:56:13 Uhr von Packmann, enthält 4 Texte

mp3-player
Erstellt am 5.8. 2001 um 15:01:21 Uhr von biggi, enthält 22 Texte

Kellertreppenbeleuchtungsanlagenschalter
Erstellt am 16.4. 2000 um 02:24:38 Uhr von LKA Düsseldorf, enthält 24 Texte

DerSagenumwobeneKelchderKotze330
Erstellt am 28.12. 2003 um 02:22:40 Uhr von Dünnwalder Amontilladokelch, enthält 68 Texte

Mathematik
Erstellt am 5.3. 2000 um 11:01:11 Uhr von falcon, enthält 180 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0090 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen