Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 49, davon 49 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 21 positiv bewertete (42,86%)
Durchschnittliche Textlänge 158 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,245 Punkte, 13 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 7.1. 1999 um 13:28:19 Uhr schrieb
Dragan über pixel
Der neuste Text am 27.11. 2010 um 19:15:19 Uhr schrieb
Höflich über pixel
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 13)

am 6.8. 2005 um 22:01:21 Uhr schrieb
Hannes über pixel

am 26.11. 2004 um 18:36:24 Uhr schrieb
Voyager über pixel

am 26.11. 2004 um 18:38:04 Uhr schrieb
Voyager über pixel

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Pixel«

Alvar schrieb am 8.1. 1999 um 05:42:59 Uhr zu

pixel

Bewertung: 2 Punkt(e)

Früher waren Pixel bei Grafikern oder Designern verpönt. Wenn eine Schrift »pixelig« war, man also die einzelnen Punkte aus der sie zusammengesetzt ist sieht, dann war das schlecht.
Aber da heute alles ohne großen Aufwand glatt und pixelfrei gemacht werden kann, werden künstliche »Verunreinigungen« wie pixelige Schriften wieder gerne genutzt. Siehe Emigré oder Brody und so weiter.

Eine solche »chaotische« Gestaltung sieht zwar einfacher (weil wahlloser) aus, aber ich denke, daß man das nur richtig gut machen kann, wenn man auch die Grundlagen der »saubegen« Typographie versteht.

Guido schrieb am 26.8. 1999 um 00:40:51 Uhr zu

pixel

Bewertung: 4 Punkt(e)

Ihr werdet es kaum glauben, aber Pixel ist ein Vorort von Gütersloh. Da gibt es nichts, nur einen Bäcker. Der soll aber der beste seines Fachs sein. Hab ich aber noch nicht ausprobiert.

Flora schrieb am 18.1. 2001 um 02:00:13 Uhr zu

pixel

Bewertung: 1 Punkt(e)

Pixelgrafiken wirken zu schnell pixelig und sehen ziemlich daneben aus. Voll daneben ist die alte Acrobat-Variante, die keine Postscriptdateien darstellen konnte, jedes Pixel konnte frau einzeln sehen. Vielleicht entsorgen jetzt doch einige mal ihren Acrobat 2.1.

Dragan schrieb am 7.1. 1999 um 13:30:03 Uhr zu

pixel

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die Pixel sind bei Videospiele-n sehr wichtig. Man ist leicht verführt zu denken, ein teurer Monitor sei besser als ein Fernseher, aber in Wahrheit stellt er die Pixel nur anders dar. Die mangelnde Schärfe führt dazu, daß die Grafik eher im Kopf als auf dem Bildschirm ist.

Liamara schrieb am 31.1. 1999 um 13:59:29 Uhr zu

pixel

Bewertung: 1 Punkt(e)

Pixel sind kleine Tiere, die in deinem Bildschirm leben. Sie essen elektronische Daten und vergrössern sich nach Bedarf. Und wer das nicht glaubt, ist ein Fan des Puritanismus. Oder vielleicht ein normaler Mensch. Was weiss ich schon.

Einige zufällige Stichwörter

Fuchtelfilme
Erstellt am 22.10. 2002 um 13:26:42 Uhr von Tante Mathilda, enthält 12 Texte

Fräulein
Erstellt am 15.12. 2000 um 14:38:35 Uhr von gelb 22, enthält 42 Texte

Yogiismus
Erstellt am 3.6. 2003 um 02:28:24 Uhr von gats, enthält 6 Texte

Gummiknüppel
Erstellt am 11.5. 2003 um 22:31:16 Uhr von elfboi, enthält 10 Texte

DerSagenumwobeneKelchderKotze364
Erstellt am 25.7. 2015 um 20:54:31 Uhr von Dein Name:, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0164 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen