>Info zum Stichwort Bodendecker | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 6.10. 2003 um 23:45:03 Uhr über

Bodendecker

Herbstzeit ist Pflanzzeit, und da unser Vorgarten nach mehreren Jahren voller betrügerischer und inkompetenter schwarzarbeitender Gärtnersgesellen langsam aussieht wie ein Studentenulk, habe ich letzte Woche beschlossen, die Sache in die eigene Hand zu nehmen. Als erfahrenem Hundebesitzer war mir sofort klar, daß die einzig wirksame Methode, die Viecher vom Überschreiten der Urinschwelle abzuhalten, das Ausbringen von BodendeckerRosen ist. In Foren nachgefragt, Kataloge gewälzt, und mich schließlich für die bemerkenswerte reinweiße Neuzüchtung 'Diamant' entschieden. Mit dem Namen habe ich noch Glück gehabt, meistens heißen die Dinger wie Kartoffelsorten oder nationalsozialistische Ferienheime. Ich durchmaß den Garten wie ein Feldherr, der das Schlachtfeld kommender Siege abschreitet, verdorrte Weymouthkiefern und gilbende Einblätter mit dem 'hic tu'–Blick sezierend, informierte mich über vergessene holländische Umgrabetechniken, und vermaß mit geheucheltem Kennerblick das gesamte Areal. Anschließend wurden dann 65 wurzelnackte Exemplare bestellt, fast war es mir, als stünden sie schon im Garten. Heute die Ernüchterung, als ein erneutes Nachrechnen ergab, daß ich mindestens 25 Exemplare zuviel bestellt habe, irgendwie muss mich die Umrechnung von Meter auf Quadratmeter verwirrt haben. Für das Gärtnern braucht man nicht nur Herz, sondern auch Verstand. Schon überlegt, ob ich nun als nächtliche FloRAF durch die nachbarlichen Vorgärtern stromern soll, um so als guter Mensch von Golzheim die Nachbarschaft mit dieser prämierten ADR–Rose zu schmücken. Den Gedanken verworfen, da für unsere liberalfaschistisch regierte Landeshauptstadt nicht nur jeder Handgriff zuviel wäre, sondern eine Humanisierung der Gesellschaft ja auch nur über eine Zurückdrängung der Natur erreicht werden kann, ein Gedanke, den die grün–sozialdemokratischen Demokratiemitläufer niemals begreifen werden, mit ein Grund dafür, daß sie sich irgendwann verdientermaßen auf dem Komposthaufen der Revolutionsgeschichte wiederfinden werden. Gott, bin ich wieder dogmatisch heute. Ich sollte lieber überlegen, wo ich drei Babywannen für das vorbereitende 24stündige Wässern meiner wurzelnackten Bodendecker herbekomme.


   User-Bewertung: +1
Was kann man tun, wenn »Bodendecker« gerade nicht da ist? Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Bodendecker«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Bodendecker« | Hilfe | Startseite 
0.0029 (0.0010, 0.0013) sek. –– 762848487