>Info zum Stichwort Nachbarschaft | >diskutieren | >Permalink 
Zulu schrieb am 17.3. 2005 um 18:02:12 Uhr über

Nachbarschaft

Seine Nachbarschaft kann man sich leider nicht immer vorher aussuchen. Dummerweise kann man sie bei Ebay auch nicht ersteigern. Wer in ein Mietshaus zieht oder ziehen muß hat sofort schlechte Karten. Als Neuer entspricht man unter Umständen nicht dem Lebensstandard der Alteingesessenen. Eventuel muß man sich auf das Niveau der anderen begeben. Bestimmt sogar, den Andersdenkende in einer fest eingeschworenen Clique bei denen unerreichbare Dogmen herrschen sind nur schwer vom Glauben ihrer selbsterschaffenen Realität abzubringen. Besser man zieht ein und hält für alle Zeiten seinen Mund. Wer nichts sagt kann auch nicht Verkehrtes sagen. Ein schlichtes »Guten Tagoder »Schönes Wetter heutereichen für den Anfang vollkommen aus. Wenn man sich zu einem (sehr) späteren Zeitpunkt mit den bestehenden Konventionen vertraut gemacht hat darf man auch mal mit dem Nachbarn über andere Mieter spekulieren. Hier und da ein paar kleine Verleumdungen halten sich oft über Jahrzehnte. So schafft jeder für sich und seine Mitbewohner einen ganz eigenen Charakter, den er nie wieder los wird. Wer das nötige Kleingeld hat sollte von vornherein keine Kompromisse eingehen und irgendwo im Wald sein Eigenheim errichten lassen. Weit weg von jeglicher Nachbarschaft!


   User-Bewertung: +1
Was kann man tun, wenn »Nachbarschaft« gerade nicht da ist? Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Nachbarschaft«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Nachbarschaft« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0007, 0.0006) sek. –– 696359546