>Info zum Stichwort Rentenbetrüger | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 15.6. 2004 um 10:55:13 Uhr über

Rentenbetrüger

Es ist teilweise erstaunlich, mit welch plumpen Tricks Betrüger es schaffen, Rentner um ihre letzten Kröten zu bringen. Aber wundern tut mich das nicht mehr, seit meiner Tante, damals in den 60, einmal folgendes zustieß:
Das Telefon läutete, sie ging ran und am anderen Ende der Leitung stellte sich ihr eine Stimme als Mitarbeiter der Iserlohner Störungsstelle vor. Es bestünde, so fuhr die Stimme fort, Grund zur Annahme, daß das Telefon meiner Tante gestört sei und dies müsse überprüft werden. Sie möge doch bitte einmal einen lang anhaltenden Piepston machen... Tantchen piepst also. Nochmal bitte? Tante piept nochmal. Jetzt müssten auch noch die niederfrequenten (o.ä.) Töne überprüft werden, sie möge doch bitte eine Minute lang tüt tüt tüt machen. Und sie machte auch dieses. Am Ende verabschiedete sich die Stimme, konstatiere keine nachweisbare Störung und wünschte ihr noch einen schönen Tag.


   User-Bewertung: +2
Nicht vergessen: Wenn Deine Texte von anderen als schlecht bewertet werden, erhälst Du in Zukunft weniger Bewertungspunkte. Daher unser Tipp: möglichst gut verständliche Texte schreiben!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Rentenbetrüger«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Rentenbetrüger« | Hilfe | Startseite 
0.0020 (0.0009, 0.0004) sek. –– 716449694