>Info zum Stichwort Winkel | >diskutieren | >Permalink 
Eichfried schrieb am 24.2. 2008 um 12:53:04 Uhr über

Winkel

Der Freiheit eine Gasse oder vielleicht vielmehr ein Winkel. Arnold von Winkelried der heldenhafte Lanzenstürzer der Schweiz, verewigt in Volkslied, Volksmanga und Zeichentrick ist heute eine wohlbekannte Figur im Alpenstaat. Und so hat es sich zugetragen: Arnold v. Winkelried sah fünf Zwerge unter einem Stein kauern, gleichzeitig Raben durch die Fichten fliegen. »Ist das ein Omen?«, fragte er sich, wohlbesorgt. »Ist dies ein Todesomen?«. Arnold rannte zurück in das Wehrdorf, in dem die Eidgenossen den Habsburgern trutzten. KREISCH! Er rannte zum Heiler Almfried, um ihn in der Sache zu fragen. »War dies ein Todesomen?«. »Ja, so war es. Das sind deine Auspizien«. »Zum Neger damit!«. Arnold schlief schlecht in der Nacht. Am nächsten Tag rückten die Habsburger an. Arnold schlich auf einem Schleichweg um den alten Turm, um dort emporzusteigen. Beim Neger! Im Turm waren Neger! Weg damit! Das wäre also getan. Nun galt es, der Freiheit, nun, der Freiheit eine Gasse zu ... zu machen. Jawohl. KREISCH. Die Lanzen durchbrachen den Arnold, aber der Freiheit war nun eine Gasse aufgetan. Mit unverhohlen unnötiger Gewalt prügelten die gewaltbereiten Eidgenossen die Habsburger in jener nun aufgetanen Gasse nieder. Beim Neger!


   User-Bewertung: +2
Ist Dir schon jemals »Winkel« begegnet? Schreibe auf was dabei geschehen ist.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Winkel«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Winkel« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0006, 0.0005) sek. –– 688895882