>Info zum Stichwort Treu | >diskutieren | >Permalink 
Mäggi schrieb am 7.10. 2001 um 23:37:39 Uhr über

Treu

redundanz 101

Niemals niemals ?
jemals ?
damals ?
danke - vielmals ! der Freund vom Ebradulp hat jetzt einen neuen Mann kennengelernt,der Proton heisst oder von ihm nur so genannt wird.das laesst sich
nicht mit sicherheit sagen,da Proton bisher noch nicht gesprochen hat. gestern habe ich mich mit dem Ebradulp getroffen.
er war noch ganz aufgeregt.denn wie er mir erzählte hatte er am
nachmittag seine erste begegnung mit einem Analhasen.der
Ebradulp hatte sich am nachmittag in einem park auf die lauer
gelegt denn er hatte gehört dass sich diese hasen
oft da herumtreiben.schon nach einer halben stunde
sah er einen der sich gerade in einem busch die hose
heruntergezogen hatte um ein ei zu legen.
Ebradulp schlich sich heran und stülpte ihm einen stoffsack über.er
nahm ihn dann zu sich nach hause.als er ihn dann ausgepackt hatte

hat er sich sofort in ihn verliebt.leider war er da schon tot.
morgen will er einen neuen Analhasen fangen und ich habe
Ebradulp versprochen ihm dabei zu helfen.denn der Ebradulp ist
mein freund. analhasen kennt wahrscheinlich niemand. deswegen zur erklärung. das sind menschen, die ein hasenkostüm tragen und eine
sonnenbrille und im sommer ostereier in diversen büschen verstecken. ich finde das fürchterlich, wenn ich mit jemand spreche und die augen nicht sehen kann. ich nehme meine sonnenbrille immer ab.
möchte lesbar sein für mein gegenüber. Ich habe mal geträumt, daß meine Augen aufbrechen. Unter ihnen lagen neue Augen in einer anderen Farbe. Der Arzt in meinem Traum
hatte sowas noch nie gesehen und war deswegen sehr ratlos. Aber ich fand es aufregend. Maine farbe ist blau (ätvas hälè als das blástè-blau hír d?umhä?um).
Kûl, distansírt, ?éfläktírt, ábè untè dér óbèfläce glûent... Blau - eine schöne Farbe, Lieblingsfarbe meiner Liebsten.
Neben der farblichen hat das Wort auch noch eine andere Bedeutung in der deutschen Sprache, eine völlig andere als in der englischen. Ich fürchte, das die Sprache nicht das Netz darstellt, sondern eher die Trübung. Sie gibt zwar vor eindeutig definiert zu sein, ist es aber
überhaupt nicht. Worte werden ihrer ursprünglichen Bedeutung beraubt und in einen neuen Kontext eingesetzt - so entsteht
Entwicklung, ja sogar Kultur, aber leider führen die damit einhergehenden Mißverständnisse zu einer Trübung und der Entfremdung von
der Sprache, der Welt und letztendlich sich selbst.Das Netz stellt daher nicht die Sprache dar ( Und das nennt sich Informationszeitalter
- wie schizophren !!), sondern die Trübung. Des Netzes und der Werte beraubt wendet man sich dem Konsum zu und merkt nicht das
man in diesem Netz mit dem unnötigen Balast auf dem Meeresgrund ertrinkt. »Die Dinosaurier sind garnicht ausgestorben! Sie leben heute auf dem MeeresgrundDumme pubertierende Weiber antworten so auf jede Frage und jeden Vorwurf--GAAAAR NICH- Mit besonders langem AAAA. So isses
nun einmal. Lasst Tausend Weiber um mich sein.
Seemanns Braut ist die See und NUR ihr kann er Treu
sein. Treue ist toll. Untreue nicht. Also: BLEIBT TREU!


   User-Bewertung: -1
Trage etwas zum Wissen der gesamten Menschheit bei, indem Du alles was Du über »Treu« weisst in das Eingabefeld schreibst. Ganze Sätze sind besonders gefragt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Treu«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Treu« | Hilfe | Startseite 
0.0038 (0.0010, 0.0020) sek. –– 757093042