>Info zum Stichwort Karneval | >diskutieren | >Permalink 
gerichteter Graf schrieb am 15.2. 2010 um 18:05:47 Uhr über

Karneval

»Volksverdummung«?
Hier stand was von »Volksverdummung« in Bezug auf den guten Karneval!
Es gab eine Zeit (sogar lange nach dem Mittelalter!), in der war der Karneval die einzige Möglichkeit der »Unteren«, an den Herrschern Kritik zu üben. Ausserdem ist Karneval grade zeitliche begrenzt und sollte ursprünglich an eine Zeit der Besinnung und Ruhe anschließen. Meiner Meinung nach grade deshalb das genaue Gegenteil von Volksverdummung. Wahre »Verdummung« dagegen kann meines Erachtens auch darin bestehen, ganzjährig Kritik zu üben »für das Volk« anstelle des Volkes.
So verlernt das Volk, mutig selbst nachzufragen und selbst seine Kritik abzugeben. Eine viel größere Gefahr ist die Anwesenheit von Unterhaltung da wirklich nicht, ob zeitlich begrenzt (Karneval) oder nicht (Fernseh-Witze, Kabarett...). Wer nur Unterhaltung sucht, er wird dafür seine Gründe haben, wird sie immer auch finden, während jemand, der kritisch nachdenken will dazu auch nicht gezwungen werden kann, bzw. gar muss.

Der einzige Grund, den ich mir denken kann, warum man Karneval nicht toll findet, scheint zu sein, dass es altes Brauchtum ist und als solches nicht cool. Aber wer diese Meinung konsequent vertritt, der sei erstens aufgefordert, selbst etwas vergleichbar populäres zur Erneuerung des Brauchtums beizusteuern, zweitens auch anderes Brauchtum zu lassen. Also bitte auch »Halloween« (der amerikanische Anlass sich mal zu verkleiden!) oder sonstiges.
Nee! Hände weg von diesen Ereignis! Wenigstens einmal im Jahr ausgelassen sein.


   User-Bewertung: /
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind langweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Karneval«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Karneval« | Hilfe | Startseite 
0.0026 (0.0009, 0.0010) sek. –– 526498811