>Info zum Stichwort Respekt | >diskutieren | >Permalink 
Kurze schrieb am 20.10. 2007 um 00:04:45 Uhr über

Respekt

Respekt ist eine wichtige Tugend.
Doch wird heutzutage oft gesagt, dass der Respekt verloren geht. Nun, ich kann nicht sagen, dass ich dieser These in einigen Punkten nicht zustimme, aber wird bei diesem Thema oftmals nur die angebliche Respektlosigkeit der Jugend thematisiert. Natürlich, ich will es gar nicht bestreiten, dass es respektlose Jugendliche gibt, doch sollte man auch bedenken, dass es ebenso gut repsektlose Erwachsene gibt.
Die Medaille hat immer zwei Seite und diese beiden Seiten sollten bei einem solch heiklen Thema auch angesprochen werden.
Als Schülerin begegnen mir oft Situationen, in denen ich mir denke, dass das ein oder andere respektlos ist.
Die altbekannte Situation im Bus, zum Beispiel. Ein älterer Mann oder eine ältere Frau steigt ein und keiner macht Platz. Sicher kommt das auch vor. Doch ist es mir zum Beispiel passiert, dass ich einer älteren Dame den Platz anbot und sie dankend ablehnte. Soweit kann man also noch nicht von Respektlosigkeit reden. Doch keine 5 Minuten darauf begann die Frau lauthals über die »Jugend von heute« loszuziehen. Das die Jugend dem Alter respektlos gegenüber wäre und das ganze Brimborium. Nun, da stellt sich mir doch die Frage, was nun repsektlos ist. Natürlich habe ich es mir auch nicht nehmen lassen, die Dame darauf anzusprechen und ihr nochmals meinen Platz angeboten, doch auch dieses Mal lehnte sie ab. Nun, dachte ich mir, zwingen kann ich niemanden zu seinem Glück. Dann muss die Dame eben stehen.
Oder auch eine altbekannte Situation, das Tür aufhalten. Meine Geschwister und ich haben gelernt, dass es sich so gehört, anderen Leuten, die hinter einem in die Tür kommen, die Türe aufzuhalten. Und genau so tun wir es auch. Doch leider beobachtet man dabei viel zu oft, dass die Menschen, ohne auch nur eine Miene zu verziehen, durch die aufgehaltene Tür gehen. Auch hier stellt sich mir die Frage, wer handelt nun respektlos?
Von der Jugend wird Respekt anderen Menschen gegenüber erwartet, doch selber wird ihnen oftmals ebenso wenig Respekt gezollt.
Wen wundert es denn bei einigen solcher Sachen, dass die Jugendlichen sich fragen, wozu man noch an die gute Kinderstube denken soll.
Sie selbst werden teilweise auch nicht anders behandelt.
Respekt ist bei Weitem keine Sache, die man sich verdienen muss. Respekt baut sich auf Toleranz auf. Doch wenn jeder das Verhalten des anderen intolleriert, kann sich auch kein Respekt aufbauen.
»Die Jugend von heute, die Jugend von heute...«
Die Jugendlichen werden alle über einen Kamm gescherrt und schon gilt es als allgemeine Tatsache. Natürlich gibt es respektlose Jugendliche, doch genau so gibt es auch respektlose Erwachsene.
Ich frage mich, warum jedoch die Respektlosigkeit nur den Jugendlichen zugeschoben wird. Ist das nicht auch wieder eine Form von Respektlosigkeit, nur den Jugendlichen die Schuld zuzuschieben?
Würden alle Menschen anderen Menschen tolleranter gegenüber treten und deren Lebens- und Verhaltensweisen akzeptieren, soweit sie akzeptierbar sind, so würde diese Diskussion nicht mehr eine so große Präsenz finden.





   User-Bewertung: /
Nicht vergessen: Wenn Deine Texte von anderen als schlecht bewertet werden, erhälst Du in Zukunft weniger Bewertungspunkte. Daher unser Tipp: möglichst gut verständliche Texte schreiben!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Respekt«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Respekt« | Hilfe | Startseite 
0.0022 (0.0006, 0.0012) sek. –– 532565113