>Info zum Stichwort Schmiss | >diskutieren | >Permalink 
Peter K. schrieb am 7.11. 2004 um 13:05:22 Uhr über

Schmiss

Diese Gesellschaft hat ein gebrochenes Verhältnis zur Gewalt. Gewalt wird zum negativen schlechthin - Gewaltfreiheit ist das Gebot des Jahrhunderts. Und so, wie der europäische Pazifismus der dreissiger Jahre die Hitlersche Aggression überhaupt erst möglich gemacht hat (Heiner Geißler), genau so macht der Pazifismus zum Ende des Jahrhunderts die Fußgängerzonen, Parks und Plätze zu Spielplätzen von randalierenden Gangs - Glatzen, Punks, Hopper, und wie sie sich selbst nennen und ausstaffieren. Weil niemand mehr gelernt hat, niemand mehr bereit ist, einem frechen Knylch ein paar Ohrfeigen zu verpassen, oder ihm sein Piercing aus der Nase zu reissen. Es ist bitter, aber wir alle werden wieder lernen müssen, Gewalt zu erleben, und Gewalt auszuüben. Der ubiquitäre Nachtwächterstaat, der alle Menschen glücklich macht - den gibt es leider nicht mehr.


   User-Bewertung: -2
Was kann man tun, wenn »Schmiss« gerade nicht da ist? Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Schmiss«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Schmiss« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0007, 0.0005) sek. –– 630250073