>Info zum Stichwort Dem | >diskutieren | >Permalink 
lefeti schrieb am 11.8. 2007 um 11:27:02 Uhr über

Dem

leider gibt keine damen, die sich im hautengen lederoverall auf die straße wagen - warum eigentlich? ich selbst gehe häufig mit einem lederhemd und einer lederhose bekleidet 8aus handschuhweichem Nappaleder, sehr glänzend!) einkaufen. mich hat noch niemand »angemacht«, womit bewiesen ist, dass es etwas ganz normales ist, von oben bis unten in herrlich weichem leder gekleidet zu sein, es wird als nicht außergewöhnlich angesehen. also, meine lieben kolleginnen, nur Mut - braucht man dazu überhaupt Mut? bietet denjenigen, die für die schönheit des leders ein Auge haben, einen optischen genuß und wenn ihr einmal blöd angequatscht werdet, gebt euch natürlich und erklärt, daß leder etwas ungemein schönes ist. vor allem ist lederbekleidung, im gegensatz zu stoff, unverwüstlich. wenn man lederkleidung trägt, spart man eine ganze menge geld, obwohl die inverstition erst einmal nicht gering ist.- herzlich-lederne grüße, lefeti (weiblich)


   User-Bewertung: /
Ist Dir schon jemals »Dem« begegnet? Schreibe auf was dabei geschehen ist.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Dem«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Dem« | Hilfe | Startseite 
0.0020 (0.0009, 0.0006) sek. –– 462998097