>Info zum Stichwort entgleisen | >diskutieren | >Permalink 
baumhaus schrieb am 11.10. 2007 um 22:46:53 Uhr über

entgleisen

Als Frau Herman öffentlich entgleiste, war keinem klar, daß sie nur das aussprach, was in der CSU von Anbeginn gelebte Praxis ist. Früher war ja nicht alles schlecht, sondern eigentlich alles besser. Da stand eben die Frau am Herd und hielt zum Manne, der in deutscher Manier emsig für das Wohl der Familie sorgte, indem er seine Männerhände der Produktion von Kruppstahl zur Verfügung stellte. Da gab es eben Samstag die Tracht Prügel, wenn die Kinder nicht in Deutscher Artigkeit die Händchen vor dem Bauch falteten und mucksmäuschenstill auf das Mittagessen warteten. Da gab es eben Sonntags den Kirchgang, während dessen der Pastor sich über die verrohende Jugend beklagte, die wahrscheinlich mit dem Gedankengut der Neger zusammengekommen war und nun ganz und gar verlotterte. Sicherlich gab es, wenn man Frau Herman Glauben schenken darf, auch Dinge, die nicht so gut waren: Der Krieg, zum Beispiel. Und vor allem die Tatsache, daß das Deutsche Reich ihn verloren hat. Verloren natürlich, weil sich so ein slavisches, südländisches Denken eingeschlichen hatte, das die Familie als Keimzelle des Volkskörpers leugnen wollte. Sonst wären wir längst im Paradies angekommen.


   User-Bewertung: /
Zeilenumbrüche macht der Assoziations-Blaster selbst, Du musst also nicht am Ende jeder Zeile Return drücken – nur wenn Du einen Absatz erzeugen möchtest.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »entgleisen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »entgleisen« | Hilfe | Startseite 
0.0018 (0.0009, 0.0006) sek. –– 453958843