>Info zum Stichwort null | >diskutieren | >Permalink 
® schrieb am 24.9. 2010 um 06:22:25 Uhr über

null

UnterNull (Buch)

Unter Null (Less Than Zero) ist der erste Roman von Bret Easton Ellis. Erstmals wurde das Buch 1985 vom Penguin Verlag herausgebracht. Ellis veröffentlichte ihn noch in seiner Studienzeit als 21-Jähriger[1]. In seinem Erscheinungsjahr verkaufte es sich 50.000 mal.

Inhaltsverzeichnis [Verbergen]
1 Inhalt
2 Stil
3 Hintergrund
4 Kritiken
5 Quellen

Inhalt [Bearbeiten]
Der verwöhnte Student Clay fliegt über die Weihnachtsferien zu seinen Eltern nach Kalifornien, um sie zu besuchen. Vom Flughafen holt ihn seine Ex-Freundin Blair ab und bringt ihn nach Hause. Es fällt Clay schwer, wieder in sein altes Leben zurückzufinden. Viele seiner Freunde haben sich von ihm entfremdet, er selbst ist ständig demotiviert und lustlos. Er besucht fast jeden Tag Partys von Freunden oder geht in Clubs, wo er auch jede Menge Drogen einnimmt und promiskuitiven Sex mit Frauen wie auch Männern hat. Seine Beziehung zu Blair wird immer schlechter, während er erst noch Gefühle für sie hatte. Sein Freund Julian ist mittlerweile heroinabhängig bzw. prostituiert er sich auch für Heroin. Seine Mutter steht dauerhaft unter dem Einfluss von Psychopharmaka. Bei einer Party bringt ein Freund Clays einen Snuff-Film mit, was jedoch niemanden außer Clay und Blair verstört. Ein anderes Mal besucht Clay einen seiner Freunde und findet dort ein 12-jähriges Mädchen an ein Bett gebunden, wobei er wiederum der Einzige der Anwesenden ist, der moralische Bedenken äußert. Ein paar Tage später hört er im Radio, dass in Los Angeles die Leiche eines jungen Mädchens gefunden wurde. Nachdem Clay keinen Anschluss mehr an sein altes Leben findet, beschließt er Los Angeles zu verlassen, und womöglich niemals wiederzukommen.

Stil [Bearbeiten]
Bret Easton Ellis verwendet häufig Stilelemente der Wiederholung, »People are afraid to merge on the Freeway« ist ein immer wiederkehrendes Zitat, ähnlich wie »Disappear here«. Clay und sein Umfeld werden als nihilistisch, oberflächlich und vergnügungssüchtig beschrieben. Fast alle seine Freunde sind Models mit kurzen blonden Haaren; in einem Kapitel wird beschrieben wie ein Junge mit braunen, langen Haaren von allen nahezu unbewusst gemieden wird. Wie auch in Einfach unwiderstehlich und American Psycho befinden sich die Charaktere ständig unter Drogeneinfluss und sind resistent gegen Gewalt und Pornografie.

Hintergrund [Bearbeiten]
Unter Null heißt auch die gleichnamige Verfilmung des Romans von 1988.
Der Titel des Buches, Less Than Zero, ist eine Anspielung auf einen Song von Elvis Costello. Es sind mehrere Anspielungen auf Elvis Costello im Buch zu finden, es hängen z.B. mehrere Poster von ihm in Clays Zimmer.
Ellis schrieb Less Than Zero ursprünglich als Abschlussarbeit für den Creative-Writing-Kurs am Bennington College in Washington, doch sein Professor war so beeindruckt, dass er ihn motivierte, die Arbeit als Roman zu veröffentlichen.
Es gibt mehrere Anspielungen in der modernen Popkultur auf das Buch. Eine Folge der Animationsserie Futurama trägt z.B. den Namen Less Than Hero. Sowohl Bloc Party als auch die walisische Rockband Manic Street Preachers widmeten dem Roman einen Song.
Ellis' Buch Die Informanten besteht aus mehreren Kurzgeschichten, wobei eine Geschichte von einem Briefwechsel zwischen einer Studentin und einem gewissen, möglicherweise demselben wie in Unter Null, Clay handelt.
Im Januar 2008 gab Ellis in einem Interview bekannt, an einer Fortsetzung zu Less Than Zero zu arbeiten, welche ebenfalls nach einem Elvis Costello Song Imperial Bedrooms betitelt werden soll. In der Fortsetzung werden voraussichtlich dieselben Charaktere wie in Less Than Zero auftreten, allerdings spielt die Geschichte in der Gegenwart; die Charaktere werden also gealtert sein.
Ellis begann schon mit 16 an »Unter Null« zu schreiben, und gab zu, unter Einfluss von Speed einen 4.000 Seiten langen Entwurf geschrieben zu haben, obwohl die endgültige Fassung nur 182 Seiten lang ist.[2]
Kritiken [Bearbeiten]
Literaturschock[3] resümiert positiv über das Buch und propagiert dessen Hochstilisierung zum Kultstatus:
»'Unter Null' entwickelt sich zum Kultbuch. Die jungen Amerikaner finden sich wieder in B. E. Ellis' Geschichte von Clay und seinen Freunden im Los Angeles der 80er Jahre, diese Kinder reicher, aber gelangweilter Eltern, die ihrem mondänen Leben zwischen Partys, Sex, Drogen und Gewalt kaum noch einen Kick, geschweige denn einen Sinn abgewinnen können

Unique-Online[4] über die Stimmung, die Unter Null vermittelt:
»'Unter Null', das ist die Temperatur der zwischenmenschlichen Beziehungen der Akteure. Unter Null, das ist eine Metapher für die Empfindungen der College-Kids, als sie sich die Folterung eines kleinen Mädchens in einem Snuff-Video ansehen. Unter Null, das ist ein Buch das fasziniert und verstört. Bret Ellis’ Abgesang auf die Welt des großen Scheins, in der das Sein zum bloßen Klischee verkommt. Zu einer vagen Idee, zu einem nicht enden wollenden Gaukelspiel blutleerer Statisten. Und wir werden uns fragen müssen: wer trägt die Schuld daran

Quellen [Bearbeiten]
1.↑ http://www.literaturschock.de/buecher/3462028588.htm
2.↑ http://www.now-on.at/magazin.artikel.php?artikel=1112
3.↑ http://www.literaturschock.de/buecher/3462028588.htm
4.↑ http://www.unique-online.de/buchrezension-less-than-zero/360/
EinklappenWerke von Bret Easton Ellis
Unter Null | Einfach unwiderstehlich | American Psycho | Die Informanten | Glamorama | Lunar Park

Vonhttp://de.wikipedia.org/wiki/Unter_Null_(Buch)“
Kategorien: Literarisches Werk | Literatur (20. Jahrhundert) | Literatur (Englisch) | Literatur (Vereinigte Staaten) | Roman, Epik


   User-Bewertung: /
Ganze Sätze machen das Assoziieren und Blasten interessanter!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »null«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »null« | Hilfe | Startseite 
0.0046 (0.0009, 0.0032) sek. –– 657418270