>Info zum Stichwort wille | >diskutieren | >Permalink 
deinestimmegegenarmut(™ schrieb am 21.9. 2010 um 05:51:48 Uhr über

wille

DieWeltalsWilleundVorstellung


Titelblatt des Erstdruckes 1819
Erster Band der zweiten Auflage
Zweiter Band der zweiten AuflageDie Welt als Wille und Vorstellung (1819) ist das Hauptwerk des deutschen Philosophen Arthur Schopenhauer (1788–1860). Die zweite Auflage (1844) besteht aus zwei Bänden, wobei bereits der erste Band die Philosophie vollständig darstellt und der zweite Band als Vertiefung verstanden werden kann. Fremdsprachige Zitate finden sich relativ häufig und werden in der Regel nicht übersetzt.

Schopenhauer entfaltet in dieser Arbeit ein groß angelegtes System seiner voluntaristischen Metaphysik des Lebens. Diese ist pessimistisch und empirisch begründet. Er stützt sich unter anderem auf Platon, Berkeley, Hume, Kant und auf die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse seiner Zeit, aber auch auf die so genannten Upanishaden, eine Sammlung von philosophischen Schriften des Brahmanismus. Das Werk ist insgesamt durch buddhistisches Gedankengut beeinflusst, was ein Novum in der deutschen Philosophie darstellte. Schopenhauer nannte sich selbst den ersten Buddhaisten Europas.

In der Vorrede fordert Schopenhauer den Leser auf, das Buch zweimal zu lesen, da der Anfang des Werkes nur durch sein Ende, dieses wiederum nur durch den Anfang ganz verstanden werden könne. Die Kenntnis der Werke Platons wird vom Autor dringlich empfohlen; die Ideenlehre Platons bildet - in Abwandlung - insbesondere im dritten Teil einen wesentlichen Bestandteil der Philosophie Schopenhauers. Die Kenntnis des Werks Immanuel Kants setzt der Autor ebenfalls als selbstverständlich voraus.

Sekundärliteratur [Bearbeiten]
Ludger Lütkehaus (Hrsg.): Das Buch als Wille und Vorstellung: Arthur Schopenhauers Briefwechsel mit Friedrich Arnold Brockhaus. Beck, München 1996, ISBN 3-406-40956-3
Weblinks [Bearbeiten]
Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (PDF, 11,43 MB)
Digitalisierter Volltext von Die Welt als Wille und Vorstellung bei Zeno.org
Informationen zu Welt, Wille, und, Vorstellung im BAM-Portal
Vonhttp://de.wikipedia.org/wiki/Die_Welt_als_Wille_und_Vorstellung“
Kategorien: Philosophisches Werk | Literatur (19. Jahrhundert)


   User-Bewertung: /
Die Verwendung von Gross/Kleinschreibung erleichtert das Lesen!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »wille«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »wille« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0008, 0.0009) sek. –– 586706861