>Info zum Stichwort Falle | >diskutieren | >Permalink 
Otto sagt:"ueber Wortfalle der Regierung,bzl Greec schrieb am 8.12. 2012 um 06:11:17 Uhr über

Falle

Was ist los mit dem unendlichen Hilfen fuer die Griechen.
Ganz einfach unsere Politiker haben sich mit ihren eigenen Worten,Aussagen in eine Falle gebracht.!
Besonders merkel 'mit ihrem sozen-denken der Solidaritaet der Schulden.
So wierd sie immer wieder von den Griechen an ihre Aussagen erinnert ,und sie sind wie Fesseln die niemand lossmachen kann.
Da Merkel leichtfertig alles zugesagt hat und wenn auch danach Deutschland draufgeht.
Die Bibel in dem Buch der Weisheiten ,warnt davor sich mit seinen Worten als Leidtragender anzubieten ,so wie es Merkel +Schaeuble fuer Griechenland getan haben.
Deutsche Firmen muessen sparen und Wirtschaften und unlautere Manager wie bei Krupp entlassen,weil auf der politischen Seite jeder Unfug getrieben werden darf.
Ob in Bruessel oder in Berlin ,oder in der EZB.
Nur nicht die Wahrheit sehen und Milliarden ausgaben als Millionen ansehen.
So wierd der deutsche Steuerzahler um die Welt gejagt um noch mehr von ihm zuerlangen ,weil sich der Grieche auf Steuerverzicht freut und seine Leute zu Helden macht wo den Fiskus bescheissen.
Da Deutschland die fehlenden Steuern in Griechenland mit aller Fleissigkeit begleicht.
Deutschen Reedereien werden die Kohlen ,Steuern abgenommen und dem griechischen Onkel gegeben. Wo mit seiner Reederrei keine Steuern zahlen muss.
So unterstuezt das deutsche Hafen- wesen die Konkurenz durch unsere Politiker,wobei sie mit den Tonnenfrachtern und Gueteraustausch nicht mithalten koennen,so kommt der Konkurs,fuer deutsche Reederreien.
Da ihr Gewinn mit Steuern abgezogen wierd mit freier Ueberweissung an die Griechischen reederreien.!Die so im Konkurenzkampf gewinnen.
Nein so darf es nichtmehr weitergehen.


   User-Bewertung: /
Die Verwendung von Gross/Kleinschreibung erleichtert das Lesen!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Falle«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Falle« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0007, 0.0008) sek. –– 702927004