>Info zum Stichwort Fallmanager | >diskutieren | >Permalink 
bumskopf schrieb am 26.3. 2006 um 17:29:26 Uhr über

Fallmanager

Jung, kalt und fischig wirkte heute meine neue Fallmanagerin bei der Arbeitsagentur. Ich sei »schon zu lange« arbeitslos, sagte sie; »wir müssen Sie wieder integrieren«, und: »Ich muß hier den Staat vertreten

Und was sagte sie sonst noch, diese Staatsvertreterin? Sie hat mir eine Frist bis Ende März gesetzt, um einen Job zu kriegen. Wie wär's, setzten wir alle dem Staat eine Vierwochenfrist, um endlich dafür zu sorgen, daß neue Stellen geschaffen werden, zu einer Bezahlung, von der man auch leben kann? Ich hab ja jede Menge Arbeit; nur daß mein Arbeitgeber mich eben nicht bezahlen kann, weil unsere Staatsvertreter auch um ihrer Aufsichtsratsposten willen den Konzernen das Geld reinschieben, anstatt kleine Betriebe so zu fördern, daß sie existieren und (so sie's wollen; mein Arbeitsgeber in spe würde es gern) sich große Geister leisten können. Von denen nämlich, nicht von den Viagrafressern, hängt unser Überleben ab.

Doch was kümmert das die kleinen StaatsvertreterInnen hinterm Schreibtisch? Eine von denen, hörte ich gerade eben, hat neulich einer arbeitslosen Akademikerin und In-Jobberin einen Job als Küchenhilfe angedroht; und bald - das mein' ich ernst - wird es wieder soweit sein, daß sie uns mit kalter & fischiger Mine in Arbeitslager stecken. Sie müssen eben den Staat vertreten. Egal welchen.



   User-Bewertung: /
Oben steht ein nichtssagender, langweiliger Text? Bewerte ihn »nach unten«, wenn Du Bewertungspunkte hast. Wie geht das?.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Fallmanager«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Fallmanager« | Hilfe | Startseite 
0.0025 (0.0008, 0.0007) sek. –– 694087886