>Info zum Stichwort Feinschluff | >diskutieren | >Permalink 
Marmeladenkapitalist schrieb am 20.8. 2006 um 13:29:42 Uhr über

Feinschluff

Eine der feinsten Kornfraktionen des Schland. Nach DIN ISO 4711 werden je nach Korn-Durchmesser unterschieden:

Ø > 200 mm: Schlöcke
200 - 63 mm: Schlumpen
63 - 20 mm: Schlunder
20 - 6,3 mm: Schlunk
6,3 - 2 mm: Schlirsch
2 - 0,63 mm: Grobschland
0,63 - 0,2 mm: Mittelschland
0,2 - 0,063 mm: Feinschland
63 - 20 µ: Grobschluff
20 - 6,3 µ: Mittelschluff
6,3 - 2 µ: Feinschluff
< 2 µ: Schlabber.

Suchst Du nach Feinschluff
Gehst Du in kein' Puff -
dort findst du sie pappen
in Klumpen an Lappen.

Viel besser sind Feder-
Matratzen und Leder.
Darinnen die Milben
Sind tot und vergilben.

Als Staub, knochentrocken,
Bestücken sie Flocken,
sind sehr leicht zu sammeln
und tun nicht vergammeln.


   User-Bewertung: +3
Trage etwas zum Wissen der gesamten Menschheit bei, indem Du alles was Du über »Feinschluff« weisst in das Eingabefeld schreibst. Ganze Sätze sind besonders gefragt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Feinschluff«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Feinschluff« | Hilfe | Startseite 
0.0022 (0.0010, 0.0006) sek. –– 699610532