>Info zum Stichwort Fotografie | >diskutieren | >Permalink 
ralf (der echte!) schrieb am 26.2. 2005 um 19:51:41 Uhr über

Fotografie

Also weißt du, Fotos sind irgendwie so wie wenn so die Schatten von den Menschen und allem so auf dem Papier wären so.“ Viel mehr könnte ich persönlich meiner dreijährigen Nichte auch nicht erklären, wenn sie mich mal ernsthaft zum Thema Fotografie verhören würde. Aber zum Glück fragt sie bloß immer: „Hast du mir was mitgebracht?“ Das macht das ganze Problem jedoch nicht unbedingt einfacher zu durchschauen. Auf ein Foto schauen ist nämlich mindestens so schwer wie auf eine Fensterscheibe schauen. Immer sehen Sie was irgendwas dahinter. Beziehungsweise da drauf. Beziehungsweise drum rum. Das merken Sie zum Beispiel, wenn Ihnen ein Bekannter mit seiner schicken Brieftasche vor der Nase rumfuchtelt und Sie reagieren bloß mit dem Satz: „Oh! Schön! Echtes Leder?“ Weil man sich doch bitteschön das Foto von seiner Frau und seinen beiden Dutzi-Dutzi-Zwingelingen angucken sollte. Dass man die Brieftasche am Ende vielleicht sogar noch attraktiver findet, sagt man aber besser nicht. Denn Fotografien lösen beim Publikum die unterschiedlichsten Reaktionen aus. Manche Menschen spannen einen Film in die Kamera und bekommen einen Haufen Geld dafür (Helmut Newton). Manche anderen wiederum spannen mit einem Film in der Kamera und bekommen eine Ohrfeige dafür (Helmut der blöde Arsch). Wir sehen: Spannend ist die Fotografie in jedem Fall.


   User-Bewertung: +1
Schreibe statt zehn Assoziationen, die nur aus einem Wort bestehen, lieber eine einzige, in der Du in ganzen Sätzen einfach alles erklärst, was Dir zu Fotografie einfällt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Fotografie«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Fotografie« | Hilfe | Startseite 
0.0030 (0.0013, 0.0011) sek. –– 763052799