>Info zum Stichwort Grossmeister | >diskutieren | >Permalink 
Kamül schrieb am 31.1. 2001 um 22:58:50 Uhr über

Grossmeister

Ohne Zweifel erinnert der Ausdruck Grossmeister an Hierarchie. Sei es nun in der Bildung - der Lehrmeister oder der Schulmeister, moderner auch Lehrer genannt - oder beispielsweise im Kampfsport. So ist ein Meister im Taekwondo ab dem fünften Dan (Schwarzgürtel) ein Grossmeister. Erwähnung verdient auch der Dialog in der antiken Philosophie. In einigen dieser Gebiete haben sich die Abstufungen zwischen Lernenden und Lehrenden kaum je verändert, anderswo begann man bereits vor Jahrzehnten, neuen pädagogischen Erkenntnissen entsprechend die Wissensvermittlung auf einer horizontalen Ebene stattfinden zu lassen. Ob es sich hierbei um eine kulturelle Moderscheinung oder eine Weiterentwicklung im ausschliesslich positiven Sinne (Evolution) handelt, sei einmal dahin gestellt. Ein tertium non datur ist hier undenkbar, desshalb kommt ebenso die Möglichkeit eines konfuzianischen Mittelweges in Frage. Doch mit dieser Frage - Bildung und Erziehung der Gegenwart betrachte ich sinngemäss als die Zukunft der Gesellschaft - stellen wir das gesamte (nicht nur) westliche Funktionieren in Frage. Hilft uns bei der Lösung dieser zivilsatorischen Problematik möglicherweise eine Diskussion bezüglich Neugestaltung der Schulsysteme weiter?


   User-Bewertung: +1
Denke daran, dass alles was Du schreibst, automatisch von Suchmaschinen erfasst wird. Dein Text wird gefunden werden, also gib Dir ein bißchen Mühe.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Grossmeister«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Grossmeister« | Hilfe | Startseite 
0.0024 (0.0008, 0.0008) sek. –– 681941889