>Info zum Stichwort Kassler | >diskutieren | >Permalink 
wauz schrieb am 11.4. 2006 um 22:32:27 Uhr über

Kassler

Unter Kassler verstehen die meisten Deutschen ein Stück Fleisch, vorzugsweise vom Schwein, geselcht (gepökelt), geraucht und gekocht. Kassler Koteletts zum Beispiel. Oder aber, zwischen Oder und Elbe, auch den vielgerühmten Kassler Broiler. Aber Kassler kann auch ein Brot sein, Liamara hat in ihren Jugenderinnerungen darauf hingewiesen. Meinen Recherchen nach ist es ein helles Weizenmischbrot, in runden, flachen Laiben gebacken. Für die üblichen Schnittbrotpackungen werden natürlich auch beim Kassler Meterstangen gebacken, sonst gäbe es zu viele Knuste.
Wenn man noch weiter recherchiert, findet sich bestimmt auch noch eine Suppe, ein Eintopf oder sonst ein gericht mit Gemüse, das 'Kassler' heißt. Ich schlage vor, eine Mischung aus Weißkohl, Möhren und Sellerie, in Butter gedünstet, als 'Kassler Allerlei' zu bezeichnen. Vielleicht durch etwas Löwenzahn ergänzt, denn das war das Lieblingsgemüse des Prof.Dr. Beuys. Kassel hat doch so einen künstlerischen Anspruch.



   User-Bewertung: +1
Wenn Du mit dem Autor des oben stehenden Textes Kontakt aufnehmen willst, benutze das Forum des Blasters! (Funktion »diskutieren« am oberen Rand)

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Kassler«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Kassler« | Hilfe | Startseite 
0.0023 (0.0011, 0.0006) sek. –– 732173263