>Info zum Stichwort Meisterwerk | >diskutieren | >Permalink 
Schmidt schrieb am 17.8. 2013 um 19:08:10 Uhr über

Meisterwerk

Donnerstag, 15. August 2013 (dritter Tag)
Testosteron: Antrieb und Ausdauer
Dr. Hanna Ziegert (psych. Gutachterin) (bei Beckmann)
Freitag, 16 August 2013
Marcel über Nacht (kochen)
Pulpe etwas salzig
Samstag, 17. August 2013
17:00h 26 Tropfen Tilidin

ER: Er war ein großer Mensch der sein Volk geliebt hat
SIE: Er hat alle Menschen geliebt. Deshalb war er groß.

Der Volksfeind Nummer Eins ist der durchgefallene Medizinstudent der die Bevölkerung vorsätzlich (mit Q (Kju)), infiziert.

Marcel, ich werde herausfinden ob Wagner ein Arschloch ist. Ich werde ihm vertrauen und die volle Wahrheit erzählen, die Wahrheit die keiner von Euch so wirklich genau kennt. Es wäre mir recht, wenn Du bei dem Gespräch (im Vorzimmer abwartend, auf jeweils einseitigen oder beiderseitigen Wunsch hinzukommend. Weil es sein könnte, das ich das körperlich nicht durchstehe, das komplette Beichten. (rein psychosomatisch kann man auch zusammenbrechen vor Depression und Angst).

Ich möchte auch gerne das türkische Mädchen fragen ob sie mir im Laufe meines restlichen Lebens im Laufe meines restlichen Lebens im Gespräch und Behandlung in ihrem Fachgebiet (falls das auf mich zutrifft) beratend zur Seite stehen würde. Wagner möchte ich gerne die komplette Einnahmestatistik über die Jahrzehnte zukommen lassen, das er sie vielleicht eines Tages für mich weiterführt und eventuell mit Hilfe bestimmter Bemerkungen die ich ab und zu hinzufüge, daraus möglicherweise forschungsrelevante Rückschlüsse zieht.


((.....)): nachträgliche Hinzufügung:

((Ich möchte noch immer über LSD publizieren und über so einige augenschädigende Aufputschmittel, was bisher gar nicht groß bis nicht erwähnt wird.
(Das ist ein anderes Thema und stößt auf enormen fertig formierten Wiederstand)
Über die wirkliche Wirkung, nämlich die des weltbesten Serotoninantagonisten, leider mit der Nebenwirkung der Halluzination, ich würde hier sagen, GOTTSEIDANK mit der Nebenwirkung der Halluzination, da diese für unser Verständnis des Sehapparats und des Zustandekommen der Bildelemente ganz enorm wertvoll ist. Ich würde fast behaupten, kein Arzt, der diese Substanz nicht kennt, ist in der Lage das Sehen zu verstehen. (Vielleicht gibt es einige seltene Krankheiten im Alter oder nach jahrzehntelangem Alkoholabusus die dieses Sehen ebenfalls auslösen, ab dieser Mensch dann jedoch in der geistigen Verfassung ist die Dinge die ihm geschehen richtig einzuordnen ist bestimmt nicht fraglich.


Das hier Gesagte heist nicht das alle möglichen klugen Menschen nach LSD-Einnahme notwendigerweise eine größere Erkenntnis erhalten. Diese Droge kann sehr große Angst auslösen, das man Dinge sehen und fühlen kann die zwar auch ohne die Droge da sind, aber im Kopf, oder sie verzerrt alles optisch ins Unermessliche, du kannst auf einer Treppenstufe stehen und schaust eine Stufe herunter und du kommst Dir vor wie ein ungeheurer Riese der auf einem Berg ins kilometertiefe Tal schaut, und du stehst genau an der Kante und schwankst.
Man bekommt auch eine Art mikroskopischer Blick, man kann sehr kleine Strukturen sehr exakt betrachten und kann den Blick auf ein Detail in einer bestäubten Blüte richten und der Blick gleitet auf die Stelle zu, macht sie groß, man lenkt seinen Sehstrahl auf jedes gewünschte noch so kleine Detail und erkennt es haarscharf, man möchte weinen vor Glück und kann nicht verstehen das man nicht immer so ist, im Leben. So erkennend.

Ich mache hier keinerlei Werbung. Ich beschreibe Erlebtes. Meine Erinnerung ist gut.))

ich mache weiter bei: »Wagner die komplette Einnahmestatistik zukommen lassen....«; Ich glaube recht fest, eine solche Dokumentation eines Tages zu meiner Verteidigung oder zum Erhalt einer BU-Rente, nötig zu haben. Sei mir bei diesem Vorhaben behilflich. Die Personen Gebert Bolz Schön Hinkel Hammel HSK-Gutachter, Lkh-Gutachter möchte ich später über diese Dinge unterrichten. Ich kann meinen Zustand noch immer nur als ein notdürftiges Provisorium betrachten bis sich für mich eine gut erträgliche Alternative ergibt oder erarbeitet werden kann. Hier, so wie es jetzt ist, sterbe ich definitiv viele Jahre vor dem Durchschnitt. Eine materielle und vor allem berührungstherapeutische Besserstellung mit Gesprächen würden mir definitiv weiterhelfen. Bis dahin muß ich mich wohl noch durch einen ziemlich unappetitlichen Medikamentendschungel hindurchfressen. Oder lässt der Herr den Herrn damit weitgehend in Ruhe. Vielleicht ein wenig Testosteron fürs nächste Mal. Sich ein wenig jünger zu fühlen ab und zu hat auch seinen Reiz.
Solange es noch kein freiverkäufliches LSD für Rentner mit Abitur über 55 gibt.....

Heinrich von Kleists Homburgprinz ist Humbug würde ich die Geschichte dieses unreifen jungen Mannes der nicht verstanden hat das es niemals gerecht zugehen kann auf der Welt, wegen der Vielzahl der Variablen die zudem zu Millionen täglich wegsterben und neu hinzukommen und der kurzen Verweilzeit auf der Erde

das dürfte reichen für dreizehn Punkte....

schreibst Du mir mal ne Postkarte aus Tokyo oder Schanghei, einfach Namen und Feuerwehr Oberwalluf, das kommt an....





   User-Bewertung: /
Bedenke: Uninteressante und langweilige Texte werden von den Assoziations-Blaster-Besuchern wegbewertet!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Meisterwerk«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Meisterwerk« | Hilfe | Startseite 
0.0038 (0.0005, 0.0027) sek. –– 742546857