>Info zum Stichwort Quelle | >diskutieren | >Permalink 
Max van der Moritz schrieb am 10.5. 2002 um 23:58:56 Uhr über

Quelle

Die Angst ist die Quelle des Bösen.
Die Angst ist die Quelle in Dir.
Die Angst ist die Quelle neben Dir.
Die Angst ist dein Gegner.
Wer Dich in Angst versetzt ist immer dein Gegner.
Die Angst verschwindet wenn du Angreifst.
Die Angst verschwindet wenn du sofort Angreifst.
Greife immer sofort an.
Greife nur die Quelle an sonst nichts.
Dein Gegner wird kämpfen.
Dein Gegner wird die Waffe des Kampfes wählen.
Kämpfe nie mit der Waffe deines Gegners.
Kämpfe nie wie Dein Gegner kämpft auch nicht mit dem Gegenteil.
Mit dem Gegenteil dessen zu kämpfen ist schlimmer als alles andere denn dein Gegner will dies.
Dein Gegner die Quelle der Angst hat in Drachenblut gebadet also drohe niemals unter keinen Umständen.
Drohungen stärken immer deinen Gegner.
Drohungen sind das Gegenteil von Angriff.
Drohungen sind deine Lähmung.
Deine Lähmung ist immer deine Angst.
Dein Gegner hat dort wo er nicht hinsieht eine Stelle wo die Quelle der Angst versiegt.
Versiegen heißt verlieren.
Lass niemals deinen Gegner verlieren!
Dein Gegner sieht alles was er vor Dir versteckt.
Dein Gegner sieht alles was du vor ihm versteckst.
Dein Gegner ist dort blind wo es offensichtlich ist.
Du bist dort blind wo es offensichtlich ist.
Bekämpftst du deinen Gegner als Mensch dann bekämpft er Dich als Mensch.
Bekämpfst du deines Gegners Kultur dann kämpft er gegen deine Kultur.
Kämpfen Kulturen dann gewinnen die Stärkeren im Wiederstreit.
Änderungswillige Kulturen gleichen stärkere Kulturen aus.
Kämpfe scheinbar immer so wie dein Gegner es von Dir erwartet.
Kämpfe nach seiner einfachsten Erwartung.
Tue immer, was dein Gegner von Dir erwartet!
Füge aber eine kleine entscheidende Änderung ein.
Gebe ihm immer mehr wenn er weniger erwartet und gebe immer weniger wenn er mehr erwartet.
Verunsichere deinen Gegner in dem du Sicherheit gewinnst und versichere deinen Gegner wenn du dabei Sicherheit gewinnst.
Unterwerfe dich schneller als dein Gegner will und stehe schneller wieder auf als dein Gegner will.
Unterwerfe dich auf ein Drohen unterwerfe dich immer unter Zwang.
Zwang kostet viel Kraft.
Stehtiger Zwang kostet noch mehr Kraft.
Zwinge Dich so wenig als möglich.
Zwinge Dich so oft wie nötig.
Die Stelle der Änderung ist immer dein Sieg!
Dein Sieg ist Dein Geheimnis!
Wenn die Quelle der Angst in Dir oder außer Dir versiegt so ist der Kampf augenblicklich beendet!
Wenn nicht dann bist Du die Quelle der Angst!
Kämpfe immer so das Dein Kampf ein Angriff ist.
Greif Dich an, SOFORT.







   User-Bewertung: /
Was interessiert Dich an »Quelle«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Quelle«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Quelle« | Hilfe | Startseite 
0.0025 (0.0006, 0.0014) sek. –– 678029966