>Info zum Stichwort Verscherbung | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 3.4. 2008 um 13:38:00 Uhr über

Verscherbung

Mein deutsch-englisches Wörterbuch von 1891, der Flügel, hat dieses und eine Vielzahl anderer heute eher ungebräuchlicher Wörter versammelt. Sein Wert wird dadurch vergrößert, dass sein erster Ersteller, Johann Gottfried Flügel, seinen Wortschatz in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, dazu als durchaus im Leben stehender Kaufmann, erworben hat und sein insgesamt dreibändiges Wörterbuch bei allen Schwächen, wenn es auf das ureigenste Gebiet der Philologie kommt, eine Vielzahl dem praktischen Alltags- und Erwerbsleben abgetrotzte Begriffe enthält, die heutzutage im schon fast postindustriell zu nennenden Zeitalter selbst im Deutschen nicht mehr geläufig sind - auf das Geratewohl greife ich Deichschlacht, glaffen und Schlipf heraus. Die englische Erklärung für Verscherbung lautet übrigens: 'Tabling (of the beams)'.



   User-Bewertung: 0
»Verscherbung« ist ein auf der ganzen Welt heiß diskutiertes Thema. Deine Meinung dazu schreibe bitte in das Eingabefeld.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Verscherbung«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Verscherbung« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0009, 0.0004) sek. –– 697135593