>Info zum Stichwort denk | >diskutieren | >Permalink 
Mäggi schrieb am 16.8. 2002 um 14:51:10 Uhr über

denk

muß ja nicht immer 'ne aufforderung sein. sage ich auch, wenn ich in einem denk-prozeß mich befinde, jemand auf das ergebnis wartet, ich aber damit noch nicht dienen kann. diese art von selbst-kommentierung findet anwendung auch bei freu oder grins. manchmal kommentiere ich damit auch ereignisse, in denen etwas/jemand anderes agiert, z.b. platsch, wenn etwas auf dem boden aufschlägt, oder dengel wenn das aufschlagen über gebühr lärm macht.... solche kommentare verselbständigen sich auch gern, eine art bedingter reflex, man bemerkt die äußerung erst, wenn man sie hört... ist das jetz bedenklich oder lustig? na ja, vielleicht werde ich ja schon senil? von der uni direkt ins altersheim - das wär doch eine karriere!


   User-Bewertung: +3
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber eine atomische Texteinheit zum Thema »denk«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »denk«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »denk« | Hilfe | Startseite 
0.0020 (0.0008, 0.0005) sek. –– 738282893