>Info zum Stichwort Traum | >diskutieren | >Permalink 
toxxxique schrieb am 11.8. 2001 um 23:06:00 Uhr über

Traum

Letzte Nacht träumte ich, dass ich in deiner Wohnung war, doch im Traum war sie anders, leer, dunkel. Du warst in meinem Traum nicht da.
Ich wußte, daß etwas geschehen würde, etwas schreckliches. Ich hörte ein bestürzend reales Klirren, wie wenn Glas bricht. Der Spiegel im Badezimmer war mit einem scheppernden Knall explodiert, und darauf hin begannen sämtliche Glasscheiben von Spiegeln und Fenstern in rascher Abfolge zu zerspringen, als wenn ein unsichtbares Phantom auf sie geschossen hätte.

Ich wußte, daß ich allein der Auslöser dafür war und verfiel in hektische Überlegungen, wie ich aus der Sache heraus kommen könnte, niemand darf herausfinden, daß ich dieses Inferno verursacht habe, sie werden mich einsperren, Versuche mit mir anstellen, mich an Schläuche und Nadeln hängen, in eine Zwangsjacke stecken, wenn sie mich kriegen.

Sie dürfen mich nicht kriegen. Während ich meine Flucht plane, bemerke ich wie mein Körper immer kälter wird, und auf unerklärliche Weise zu wachsen beginnt, und als ich an mir herabblicke, sehe ich ein metallisches Leuchten. Ich beginne mich in eine Maschine, eine Art riesiger Cyborg, zu verwandeln, in einen noch immer menschlichen Roboter mit breiten, scherenähnlichen Gliedmaßen. Seltsamerweise stört mich das nicht in meinem Traum.

Die Vorstellung, mich in eine Maschine zu verwandeln ist nicht das, wovor ich mich fürchte. Dieser metallische Außerirdischenkörper scheint meine wahre Gestalt zu sein. Es sind die Menschen da draußen, die mir Angst einjagen. Wenn sie merken, wer ich bin, werden sie mich jagen, mich zu Tode hetzen. Ich komme hier nicht lebend raus, ich komme hier nicht lebend raus.

Während dieser Gedanke noch durch mein Großhirn zuckt, wache ich auf.



   User-Bewertung: +1
Oben steht ein nichtssagender, langweiliger Text? Bewerte ihn »nach unten«, wenn Du Bewertungspunkte hast. Wie geht das?.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Traum«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Traum« | Hilfe | Startseite 
0.1971 (0.1926, 0.0030) sek. –– 815457676