>Info zum Stichwort PDS | >diskutieren | >Permalink 
Charch schrieb am 14.9. 2002 um 21:08:44 Uhr über

PDS

Bingo schrieb am 10.11. 2001 um 10:41:48 Uhr über
PDS

gestattet mir ein Lächeln, wenn hier von Antikriegspartei
geredet wird. Unsere Zeit ist so schnellebig, daß man die
Geschichte, die gerade 10 -20 Jahre zurückliegt nicht mehr
kennt. Das entbindet die Jugend aber nicht davor, sich zu
informieren:
die PDS instrumentalisiert den Pazifismus für ihre eigenen
Zwecke. Heute attackiert sie den Beegriff der
»uneingeschränkten Solidarität«. Als von 1980 - 1989 ein
brutaler Krieg in Afghanistan lief, haben die (damals SED)
bedingungslose Solidarität mit den sowjetischen Invasoren
geleistet. Es gab kein Sterbenswörtchen der Kritik. Das waren
viele heutige PDS-Politiker bereits erwachsene SED-Mitglieder
Das haben die aber bis heute nicht aufgearbeitet. Dass jetzt
ein Verbrecherbande Afghanistan regiert, hat mit diesem Krieg
zu tun. Das sind Hinterlassenschaften, mit denen die SED zu
schaffen hatte. Warum die alte Kampfbereitschaft heute völlig
entschwindet, scheint mir sehr fraglich.
PS: 1968 marschiert die sowjetische Armee in Prag ein - die
DDR marschierte zeitweise mit. Alles schon vergessen?





Nein, aber die heutige PDS hat mit der SED so viel zu tun wie die heutige CDU mit der Zentrum - Partei. Oder wie die heutige SPD mit den früheren Sozialdemokraten.

Also, wer die PDS wählen möchte, weil sie die einzige Partei ist, die kriegerische Handlungen - im Sinne von Pazifismus - ablehnt, der kann dies ruhigen Gewissens tun!


   User-Bewertung: +2
Was interessiert Dich an »PDS«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »PDS«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »PDS« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0008, 0.0007) sek. –– 461418585