>Info zum Stichwort Porzellan | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 12.9. 2004 um 22:00:09 Uhr über

Porzellan

Meine Güte, mein armes Mütterlein, damals, bei unserem Urlaub in Dresden: Wir gingen in die Porzellansammlung im Zwinger, und als sie ein paar Ming–Teller samt zugehöriger Vasen aus der Nähe betrachten will, übersieht sie die Absperrkordel in Schienbeinhöhe, stolpert nach vorne und kann sich wie durch ein Wunder genau zwischen den Vasen an der Wand abstützen, knapp rechts und links neben ihren Händen die Preziosen vom starken August. Sie war hinterher so fix und fertig, wir mußten erstmal eine längere Pause einlegen. Das war aber auch knapp, lieber Himmel. Ich wäre fast gestorben. Was sie dann einige Monate später auch tatsächlich ist, eine letzte Arbeit, die sie mir abgenommen hat.


   User-Bewertung: +1
Was hat ganz besonders viel mit »Porzellan« zu tun? Beschreibe es und erläutere warum.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Porzellan«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Porzellan« | Hilfe | Startseite 
0.0023 (0.0009, 0.0006) sek. –– 653469605