>Info zum Stichwort Liebe | >diskutieren | >Permalink 
Udo Deeg schrieb am 28.6. 2007 um 11:32:03 Uhr über

Liebe

als Du noch fern warst und doch so nah,
als Du mir noch fremd warst und doch so vertraut,
wurde sie geboren
... die Schwingung aus dem Herzen
... die geistige Liebe
durch das Suchen nach Wegen,
das Folgen ihrer Pfade,
der Weigerung Gründen nachzugeben,
der Missachtung ausgetretener Verhaltensmuster,
dem Verstehen des Zusammenspiels von Liebe und Stärke
und den Einblick in unsere Seelen.

Es ist ...
der Zauber und die Faszination,
das Charisma, die Anziehung und die Entschlossenheit,
der respektvolle, offene und ehrliche Austausch und Umgang,
die Aufrichtigkeit im Denken und Handeln,
die wissende Ratio und das vertrauende Herz
und die abgeschlossene menschliche Reife im Verständnis und Ausleben
... sensitiver Lebenserfahrungen
... der eigenen Weltanschauung und ihr Glaube daran
... der elementaren wahren Liebe
... der Anerkennung und Würdigung unserer geschichtlichen Hintergründe
... und ihrer Spuren, deren Berührungspunkte weiterhin in der Gegenwart und auch in der Zukunft wirken werden.

Eine Liebe geschaffen aus
... tiefem Vertrauen und Sensitivität
... Wahrheit und Wirklichkeit,
... dem Gefühl von Einheit und Ganzheit,
... Authentizität und Transzendenz,
... Phantasie und Leidenschaft
... Zärtlichkeit und liebevoller Dankbarkeit.

Wie durch ein Wunder
wuchs mitten in der Wüste
... eine sehr seltene Blume,
... ihr Duft und ihre Schönheit benebelte meine Sinne.

Ich konnte es kaum fassen,
eine Oase entstand
... mitten im Niemandsland
... so schnell und unvermutet
... sie gab mir Kraft, Erkenntnis und Liebe.

Dann erfasste mich eine Woge der Liebe und Sehnsucht
... sie brachte mich direkt zu Dir
... geradewegs in Dein Herz.

Unsere Liebe ...
sie ist wie ein Spiegel,
ich sehe mich durch Dich,
spüre mich selbst in Dir
und Du reflektierst Dich in mir.
Trotzdem sind wir weiterhin,
zwei frei agierende und denkende Menschenwesen,
die ihre Authentizität durch gegenseitigen Respekt und Anerkennung liebevoll würdigen.

Unsere Liebe ...
sie ist wie eine Rose,
... wunderschön und strahlend,
... wachsend, blühend und gedeihend.
Sie wächst und entwickelt sich,
... durch ihre liebevolle Pflege,
... durch Zuführung von Kraft und Energie.

Unsere Liebe ...
sie ist wie eine Sonne,
sie leuchtet und strahlt,
gibt Wärme und Geborgenheit,
sie erfüllt mich mit große Freude,
gibt mir Gelassenheit und Licht.

Unsere Liebe ...
sie ist wie ein Quelle,
fließend, immer in Bewegung,
erneuernd und wachsend,
strömend zu einem Ziel.
Liebe erzeugt noch mehr Liebe.

Unsere Liebe...
sie ist so grenzenlos ergreifend und allgegenwärtig,
sie würdigt unser Wesen,
begreift uns selbst als Schüler und Lehrer,
sie bereichert unser Leben,
jeden Tag und jede Nacht.

Ein Leben ohne Liebe?
Ich kann es mir nicht vorstellen.

So schwer ... wie ein Sandkorn in einer Wüste,
so schwer ... wie das Ende des Regenbogens,
so schwer ... wie ein Tropfen Wasser im Meer,
so schwer ... war es jemanden wie Dich zu finden.

Doch ich kann von Glück reden,
dass ich das Sandkorn in der Wüste,
das Ende des Regenbogens
und den Tropfen Wasser im Meer gefunden habe.

Udo Deeg über die Liebe
03.05.2007


   User-Bewertung: /
Zeilenumbrüche macht der Assoziations-Blaster selbst, Du musst also nicht am Ende jeder Zeile Return drücken – nur wenn Du einen Absatz erzeugen möchtest.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Liebe«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Liebe« | Hilfe | Startseite 
0.0148 (0.0132, 0.0012) sek. –– 592845150