>Info zum Stichwort Allein | >diskutieren | >Permalink 
Flummi schrieb am 22.2. 2002 um 16:40:12 Uhr über

Allein

Ich bin nicht mehr allein!

Die Mauer des Schweigens ist gebrochen.
Ein Stück von der Wärme und des Lichts dringt auf meine Seite.
Das Licht beschreibt den Schein des Lebens; des wirklichen Lebens.
Ein Leben mit Freude, Lachen und Fröhlichkeit.
Jetzt bleibt nur noch der Griff in den Schein, doch siegt hier oft die Angst vor der Wärme.
Die Wärme, die Du einmal spürst und lernst zu geniessen, kann Dir weh tun, wenn sie Dir genommen wird.
Die Angst steht vor dem Genuss.
Doch lichtet sich der Weg.
Das Ziel bekommt sichtliche Formen, verschwommen, aber sichtbar.
Auch die Angst mußte erst einmal Formen annehmen, um sie bekämpfen zu können.
So muß auch das Ziel erst Gefühle und Formen bekommen, um den Weg dahin zu sehen und zu fühlen.
Ein Ziel kann jedoch verschiedene Wege verbergen.
Aber das Wissen, das diese Wege existieren, beinhaltet einen Ansatz von Erinnerung oder Wissen eines Bildes dieser Wege.
Das Bewußtsein hält diese Wege bereit und die Seele selbst entscheidet, welchen sie geht.





   User-Bewertung: +1
Jetzt bist Du gefragt! Entlade Deine Assoziationen zu »Allein« in das Eingabefeld!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Allein«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Allein« | Hilfe | Startseite 
0.0035 (0.0022, 0.0007) sek. –– 732624639