>Info zum Stichwort Gedanken-eines-Hundes | >diskutieren | >Permalink 
Bix schrieb am 31.1. 2003 um 19:42:50 Uhr über

Gedanken-eines-Hundes

Was das Besondere an uns schwarzen Pudeln ist?
Nichts reizt uns mehr als der aufrechte Gang und das Gefasel der Menschen. Wie springen wir senkrecht in die Höhe! Kein Interesse an duftlosen Sphären. Wir spielen das Theater der Verstiegenheit zu unserer eigenen Belustigung. Wir springen wie Fische aus dem Wasser.
Belustigung schlägt rasch um in Zorn.
Dann will ich nichts als mitten ins Herz meines Herrn beißen.
Zorn schlägt um in Liebe.
Mein Herr soll leben.
Ich werde vorsichtig in sein Herz beißen, bis er geht wie wir und endlich die Sprache spricht, die wir verstehen.
In einem Jahr könnte er den in den Genuß von sieben Jahren kommen.



   User-Bewertung: +7
Was interessiert Dich an »Gedanken-eines-Hundes«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Gedanken-eines-Hundes«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Gedanken-eines-Hundes« | Hilfe | Startseite 
0.0042 (0.0031, 0.0005) sek. –– 767457217