>Info zum Stichwort Grenze | >diskutieren | >Permalink 
PDDG schrieb am 8.11. 2008 um 19:01:26 Uhr über

Grenze

Charakteristisch für Grenzen ist, dass Jenseits von ihnen noch etwas ist. So verbarg sich zumbeispiel hinter der »letzten Grenze«, »das Letzte« oder hinter der »unüberschreitbaren Grenze«, das ziemlich Hohe und hinter der »Grenze des Denkens« fand man etwas, über das man noch lange wird nachdenken müssen, aber nicht sprechen können wird.

Nicht zuletzt aufgrund ihrer Eigenschaft, etwas abzugrenzen üben Grenzen oft eine Faszination aus. Sie erzeugen die Illusion (siehe: Ilu sowas) an einen weit entferten oder doch zumindest »entfernten« Ort zu gelangen, ohne das man noch viel reisen muss, wenn man vor ihnen steht. Wäre im Atlantik eine Grenze gewesen, Kolumbus wäre wahrscheinlich nie so weit gekommen.
Eben deshalb nehmen die Grenzen den Leuten oft auch die Gelegenheit, wirklich weit vom Punkt weg zu kommen. Dies belegt auch das Experiment mit »Stieft und Papier«. Man gab einer Gruppe unbegrenzt viel Papier und Stiefte, liess sie damit über ein bestimmtes, kurzweiliges Thema schreiben und konnte feststellen, dass sie dabei sehr weit vom eigentlichen Thema abkamen. Die Kontrollgruppe, der man zum Schreiben nur eine begrentzte Zeit gab (siehe: Grenzen in der Zeit, Zeitreise, Uhr, Arbeit) dagegen konnte anscheinend nicht weit vom Thema abkommen.

Erstmals grosses öffentliches Aufsehen erregten Grenzen erstmals im Rahmen des Skandals um die »Grenzen der Vernunft«. Als die Vernunft, aufgeschreckt von all der undurchdachten Ereiferung, zügellosen Spekulation und dem enormen Abstraktionsniveau (siehe: Universalienstreit) plötzlich davon rannte und sich hinter die »Grenzen der Vernunft« zurückzog, wo sie Gerüchten zufolge bis Heute (siehe: Zeitbestimmung, Tempusbildung, Referenz) verweilt (seihe: Veraltete Ausdrucksweise).


   User-Bewertung: +4
Jetzt bist Du gefragt! Entlade Deine Assoziationen zu »Grenze« in das Eingabefeld!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Grenze«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Grenze« | Hilfe | Startseite 
0.0141 (0.0125, 0.0010) sek. –– 756421755