>Info zum Stichwort Netzdurchwirkungsgesetz | >diskutieren | >Permalink 
Schlimmschlimm schrieb am 30.6. 2017 um 19:04:15 Uhr über

Netzdurchwirkungsgesetz

Sogar die AfD ist dagegen. Stellt Euch mal vor, Aufrufe zum Bürgerkrieg, homophobe Hasskommentare oder Nazi-Propaganda würden nicht mehr als freie Meinungsäußerung anerkannt, sondern einfach gelöscht. Selbst IvoSasek, EvaHerman, DennisSchulz und Wladimir Putin sind der Meinung, dass das Zensur ist. Ich finde, die AfD sollte spätestens jetzt dem Arbeitskreis HODEN.org beitreten, der die Rechte der gebeutelten Pornoversohlkünstler, kreativer Lederbuxenwichser und sadistischer Freimeinungsäußerer vertritt.


   User-Bewertung: +1
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber einen eigenständigen Text zum Thema »Netzdurchwirkungsgesetz«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Netzdurchwirkungsgesetz«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Netzdurchwirkungsgesetz« | Hilfe | Startseite 
0.0018 (0.0007, 0.0003) sek. –– 720621722