>Info zum Stichwort pato | >diskutieren | >Permalink 
Maeggi schrieb am 19.11. 2002 um 19:46:04 Uhr über

pato

pato, spanisch ente, schafft es immer noch, die phantasie anzuregen. einmal habe ich in einem argentinischen wasserrohrbruch - riesiger see auf der strasse, weit und breit keiner, der sich darum gekuemmert haette, geschweige denn an der behebung gearbeitet - eine styro-ente gesehen mit dem schild: colabore - traiga un pato (helfen sie mit - bringen sie eine ente her). da kann man schon schmunzeln. das netteste, das ich in caracas letztens (leider nur erzaehlt bekommen) mitgekriegt habe, war eine demo von transen mit schildern: ni un pato atras (keine ente zurueck), das oppositionelle ni un paso atras (keinen schritt zurueck) persiflierend. ja weiter so, patos, enten, besonders wenn ihr mörderenten seid, wird zeit, dass ihr die politik in die hand nehmt!


   User-Bewertung: +3
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber einen eigenständigen Text zum Thema »pato«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »pato«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »pato« | Hilfe | Startseite 
0.0023 (0.0010, 0.0004) sek. –– 720643767