>Info zum Stichwort treten | >diskutieren | >Permalink 
mesi schrieb am 19.7. 2009 um 09:01:29 Uhr über

treten

Ich werde mich innerlich nicht selbst treten, um den Weg allein zu ihm anzutreten, als wäre ich eine büßende Sünderin, würde dann wohl auch genau so aussehen. Meine innere Unruhe habe ich auch gestern so weggeatmet, sollte das öfters so tun, es lebt sich trauriger, aber meine erzwungene Fröhlichkeit weicht irgendwann einer echten, so lange schauspielere ich meiner Umwelt ganz nett was vor. Und an den Reaktionen - die teilweise fast schmeichelhaft daherkommen - ersehe ich: ich kann es, hätte Schauspieler werden sollen. Ich »trete« mich jetzt nur, wenn es darum geht, wieder neue Ideen aufzuschreiben und etwas Größeres dabei entstehen zu lassen. Meine erdachte Welt, in der ich herrsche, jene Welt, in der mich niemand seltsam ansieht. In meiner erdachten Welt kann ich ruhig mittendrin sein oder mich im Hintergrund halten, alles ist möglich.


   User-Bewertung: /
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »treten«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »treten« | Hilfe | Startseite 
0.0034 (0.0022, 0.0006) sek. –– 738699305