>Info zum Stichwort Legen | >diskutieren | >Permalink 
Rufus schrieb am 11.9. 2001 um 22:47:17 Uhr über

Legen

Auch ein Meister vermag die Wahrheit selbst nicht weiterzugeben. Dies gilt nicht nur für den Zen. Angefangen von den geistlichen Übungen der Alten über die Kunst der Bildung der Seele bis hin zu den Künsten - immer ist die Selbstaneignung das Kernstück, und dieses wird nur weitergegeben von Herz zu Herz, jenseits aller überlieferten Lehre. Der Sinn jeder Lehre ist nur:auf das, was jeder in sich selbst hat, ohne es selbst schon zu wissen, hinzudeuten und es bewusst zu machen. Es gibt kein Geheimnis, das der Meister dem Schüler übergeben könnte. Zu lehren ist leicht. Zu hören ist leicht. Schwer ist aber, dessen bewusst zu werden, was man in sich selbst hat, es zu finden und wirklich in Besitz zu nehmen.
Meister Ito Tenzaa Chuya






   User-Bewertung: +2
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber eine atomische Texteinheit zum Thema »Legen«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Legen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Legen« | Hilfe | Startseite 
0.0015 (0.0008, 0.0004) sek. –– 608729300