>Info zum Stichwort Machtübernahme | >diskutieren | >Permalink 
Baumhaus schrieb am 12.2. 2010 um 22:41:13 Uhr über

Machtübernahme

Sie hat die Macht über mich ergriffen. Sie, diese unbändige Sehnsucht nach S. - aber was soll ich tun? S. erweckt den Eindruck, Interesse an mir zu haben. Das allein schon elektrisiert mich in höchstem Maße. Ich würde gerne mehr mit ihr kommunizieren. Als bloß diese eine E-Mail am Tag. Ich würde sie gern bald, gleich, heute noch wiedersehen. Nicht erst irgendwann, wenn sie sich überlegt hat, in welches Café wir als nächstes gehen könnten. Ach was, ich würde ich jetzt, gleich, sofort vor ihr mein komplettes Leben ausbreiten, es ihr wie ein Päckchen unsortierter Putztücher vor die Füße werfen, mich daneben hinknien in diesem Scheißwinter, und ihr jetzt, gleich sofort meine Liebe gestehen. Aber dann würde sie mich wohl für verrückt halten und kopfschüttelnd nach Hause gehen.
Also muß ich wohl warten? Aber worauf? Auf ihr Zeichen? Und was ist, wenn sie nichts anderes tut, als auf mein Zeichen zu warten? Wenn keiner ein Zeichen gibt? Und ist das nicht alles noch viel zu früh? Ich kenne sie erst ein paar Wochen. Flüchtig. Man schreibt sich.
Das ist mir alles zu kompliziert!


   User-Bewertung: +1
Findest Du »Machtübernahme« gut oder schlecht? Sag dem Blaster warum! Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Machtübernahme«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Machtübernahme« | Hilfe | Startseite 
0.0032 (0.0015, 0.0009) sek. –– 462553650