>Info zum Stichwort oben | >diskutieren | >Permalink 
anoubi schrieb am 26.10. 2006 um 04:17:19 Uhr über

oben

>Eines Nachmittags saß Dorian Gray, zurückgelehnt in einen luxuriösen Sessel, in der Bibliothek in Lord Henrys Haus in Mayfair. ... Die Tür wurde geöffnet. »Sie kommen spät, Harry!« »Es ist nicht Harry, Mr. Gray«, antwortete eine Frauenstimme. ... »Ich kenne Sie gut, nach Ihren Fotografien. Ich glaube, mein Mann hat siebzehn.« »Nein, Lady Wotton, siebzehn nicht.« »Dann achtzehn. Auch habe ich Sie neulich abends mit ihm in der Oper gesehen

Oscar Wilde: »Das Bildnis des Dorian Gray«

Oktober 1991

»Sie wollen eine Aufenthaltsverlängerung? Was wollen Sie hier? Wir können nicht alle aufnehmen
»Wollen Sie Ihre Arbeit machen oder eine politische Diskussion anfangen
»Sie sind Deutscher
»Ja
»Was will sie hier
»Heiraten
Mürrisch stempelte der Beamte die Verlängerung in den Pass. »Heiraten Sie das Mädchen und dann sehen wir uns wieder

Oktober 1996

Stadtverwaltung Rillingen. Ausländeramt.
Aufenthalt Ihrer Ehefrau Muslima Wotton.
Sehr geehrter Herr Wotton, das Ausländeramt der Stadt Rillingen hat über die Erteilung einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis Ihrer Ehefrau zu entscheiden. Zur rechtlichen Beurteilung ist hierbei die eheliche Lebensgemeinschaft entscheidend. Es konnte nicht abschließend geklärt werden ... Am 06.07.1996 haben Sie hier erklärt ... Andererseits ... Wir bitten Sie, uns möglichst exakt mitzuteilen, seit wann die eheliche Lebensgemeinschaft nicht mehr besteht. ... Für eine baldige Antwort wäre ich Ihnen dankbar.

Betrifft Aufenthalt meiner Ehefrau Muslima Wotton.
Sehr geehrter Herr Rillinger, bezugnehmend auf Ihr Schreiben teile ich Ihnen mit, daß ich meiner am 06.07.96 abgegebenen Erklärung nichts hinzufügen kann.

November 1996

Stadtverwaltung Rillingen. Ausländeramt.
Voraussetzung für die unbefristete Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis ist, daß die eheliche Lebensgemeinschaft nach wie vor besteht. Frau Muslima Wotton bestätigt ausdrücklich, in ehelicher Lebensgemeinschaft mit Ihrem Ehemann zu leben. Es liegt nur eine räumliche Trennung, bedingt durch die Tätigkeit des Ehemannes, vor. ... Die Aufenthaltserlaubnis wurde ausdrücklich aufgrund der ehelichen Lebensgemeinschaft erteilt.

Dezember 1997

Stadt Rillingen. Ausländeramt.
Sehr geehrter Herr Wotton ... Entweder waren die Erklärungen Ihrer Ehefrau gegenüber der Ausländerbehörde oder dem Finanzamt gegenüber unrichtig, zumal das gemeinsame Kind erst im April 1997 geboren wurde. ... Wir geben Ihnen bis 10.01.1998 Gelegenheit, sich zu Sachverhalt zu äußern. Sollten wir bis zu diesem Termin von Ihnen keine Stellungnahme erhalten, wird nach Aktenlage entschieden.

April 1998

Stadt Rillingen. Ausländeramt.
Sehr geehrte Damen und Herren, bei Ihrem Gericht läuft eine Klage ... wegen Feststellung der Nichtehelichkeit des Kindes ... Wenn möglich sollte uns der Sachverhalt im Detail bzw. die einzelnen Aussagen zugänglich gemacht werden ...

Juni 1998

Landratsamt Rillingen. Kreisjugendamt.
Vor der nach § 59 SGB VII ermächtigten Urkundsperson erscheint heute nach Überzeugung der Urkundsperson voll geschäftsfähig: Herr ... ausgewiesen durch: Reisepass Bosnien-Herzegowina. ... Der Erschienene erklärt: Ich bin der deutschen Sprache hinreichend mächtig und verzichte auf die Beiziehung eines Dolmetschers. ... Ich anerkenne die Vaterschaft.

Juli 1998

Henry Wotton bei einer Rechtsanwältin:
»Ob meine Frau sich in Rillingen, London oder Paris aufhält, ist doch nur ihre Sache. ... Wenn meine Frau ein Kind von einem anderen bekommt, ist das gewiß auch meine Sache. Aber auch das ist doch keine Sache, in die sich der Staat einmischen kann Der Staat hat sich überhaupt nicht in unsere Ehe einzumischen. Meine privaten und intimen Angelegenheiten gehen den Staat überhaupt nichts an.« ... »Was ist denn, allgemein und juristisch eine normale Ehe?« .... »Ja gut. Aber was habe ich mit diesen kleinbürgerlichen Wahnvorstellungen zu tun

Januar 2001

Strafbefehl.
... Sie werden daher beschuldigt, Sie hätten unrichtige Angaben gemacht oder benutzt, um für sich oder einen anderen eine Aufenthaltsgenehmigung zu beschaffen ... Sie haben beide von Ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch gemacht. ... Zeuge: ... zu laden über die Polizeidirektion Rillingen ... Ermittlungsgruppe Illegale

März 2001

Urteil im Namen des Volkes ... Der Angeklagte wird freigesprochen ... Der Angeklagte hat gegen den Strafbefehl form- und fristgerecht Einspruch eingelegt. ... Die Hauptverhandlung hat nicht ergeben, daß er die Erklärung gegenüber dem Ausländeramt im Bewußtsein ihrer Unrichtigkeit abgegeben hat. Vielmehr war zu seinen Gunsten davon auszugehen, daß er an den Fortbestand der Ehe glaubte und auch an diesem interessiert war.

Ich weiß nie, wo meine Frau ist«, sagte Lord henry, »und meine Frau weiß nie, was ich tue. Wenn wir uns treffen - wir treffen uns gelegentlich, wenn wir zusammen zum Essen geladen sind oder gleichzeitig zum Herzog aufs Land fahren - erzählen wir einander Geschichten.«<

Oscar Wilde: »Das Bildnis des Dorian Gray«

Auf der letzten Party gestern nacht:
»Was tun wir, wenn in Deutschland Bürgerkrieg ist
»Dann fahren wir nach Bosnien«, sagte Muslima lachend.


   User-Bewertung: /
Denke daran, dass alles was Du schreibst, automatisch von Suchmaschinen erfasst wird. Dein Text wird gefunden werden, also gib Dir ein bißchen Mühe.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »oben«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »oben« | Hilfe | Startseite 
0.0036 (0.0006, 0.0025) sek. –– 608820939