>Info zum Stichwort Atemnotattacken | >diskutieren | >Permalink 
Joo schrieb am 10.5. 2007 um 20:18:43 Uhr über

Atemnotattacken

Ein Asthmatiker ist darunter sehr betroffen. Besonders wenn er (sie) das krampflösende Medikament nicht zur Hand hat. Dies kann in den schlimmsten Fällen bis zur Bewußtlosigkeit bzw. Atemstillstand führen. Doch können Asthmatiker sehr gut mit ihrer Krankheit umgehen und mit gewissen Atemtechniken teilweise ihre Atemnot mildern. Ich wünsche niemanden diese Krankheit, da ich selbst darunter leide. Bei allergischem Asthma kann jeder selber den meisten Allergenen aus dem Wege gehen und damit keine schlimmeren Atemnotattacken erleiden. Doch ganz heilen kann man(n) diese Krankheit fast nie.
Leider!!!


   User-Bewertung: /
Die Verwendung von Gross/Kleinschreibung erleichtert das Lesen!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Atemnotattacken«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Atemnotattacken« | Hilfe | Startseite 
0.0024 (0.0013, 0.0004) sek. –– 741866817