>Info zum Stichwort Chaos | >diskutieren | >Permalink 
www.hagbard23.de.vu schrieb am 17.11. 2001 um 22:27:05 Uhr über

Chaos

Chaos, in der altgriechischen Schöpfungstheorie die dunkle, gähnende Kluft, aus der sich alle Dinge entwickelten. Chaos gebar die schwarze Nacht und Erebos, das finstere, unergründliche Reich des Todes. Diese beiden Kinder der Urfinsternis zeugten Liebe, aus dieser entstanden Licht und Tag. In dieses Universum der formlosen Naturkräfte setzte Chaos den festen Körper Erde, die aus sich den gestirnten und bewölkten Himmel gebar. Mutter Erde und Vater Himmel in den Verkörperungen der Gaia und ihres Gatten Uranos waren die Eltern der ersten Lebewesen auf der Welt. In der späteren Mythologie ist Chaos die formlose Materie, aus der der Kosmos oder die harmonische Ordnung geschaffen wurde.


   User-Bewertung: -1
Unser Tipp: Schreibe lieber einen interessanten und ausführlichen Text anstatt viele kleine nichtssagende.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Chaos«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Chaos« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0009, 0.0003) sek. –– 685267686