>Info zum Stichwort Globalisierung | >diskutieren | >Permalink 
Günter Enbeck schrieb am 3.12. 2004 um 16:53:48 Uhr über

Globalisierung

Die Globalisierung erzwingt eine maximale Förderung von Natur- und Ingenieurwissenschaften auf dem Weg zur Superzivilisation. Nun stehen wir vor dem Problem, dieses Zwang zum Fortschritt mit dem notwendigen Tier- und Pflanzenschutz zu verbinden. Und da zeigt sich: Heute leben 6 Milliarden Menschen auf der Erde, um 2050 werden es 12 Milliarden sein, um 2100 dann 24 Milliarden Menschen, um 2150 dann 48 Milliarden Menschen, und im Jahre 2200 so knapp 100 Milliarden Menschen. Eieiei, darf man fragen, ob das so weitergehen soll, und was ergeben sich daraus für Konsequenzen ?


   User-Bewertung: -1
Denke daran, dass alles was Du schreibst, automatisch von Suchmaschinen erfasst wird. Dein Text wird gefunden werden, also gib Dir ein bißchen Mühe.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Globalisierung«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Globalisierung« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0006, 0.0004) sek. –– 680256659