>Info zum Stichwort KORONA | >diskutieren | >Permalink 
ich sagte voilà! und schrieb am 4.4. 2017 um 21:35:49 Uhr über

KORONA

Der »Staatsanzeiger«, ursprünglisch auf russisch erschienen: Государственная Газета, erhielt 1992 die bunte Beilage КОРОНА.


Dazu musste eine eine Tiefdruckmaschine angeschafft werden.
Heute weht durch die zerbrochenen Fensterscheiben der Druckerei der Wüstenwind. Die empfindliche Tiefdruckmaschine ist für immer hinüber.

Die alte »Heidelberger« könnte wieder aktiviert werden - eine solide Hochdruckmaschine.
Die alte Linotype-Maschine schwächelte schon zu Lebzeiten, jetzt ist auch sie für immer hinüber.

Die Kolumnen vom letzten Druck des Staatsanzeigers liegen noch auf Tischen ausgebreitet - die Ausgabe vom 3.12.2015.


   User-Bewertung: +3
Was hat ganz besonders viel mit »KORONA« zu tun? Beschreibe es und erläutere warum.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »KORONA«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »KORONA« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0008, 0.0004) sek. –– 691579675