>Info zum Stichwort Und | >diskutieren | >Permalink 
Oskar schrieb am 25.8. 2001 um 15:52:12 Uhr über

Und

Und ist ein schönes Wort. Ganz kleine Kinder lernen es schon: Papa und Mama. Mama und ich. Dieses »Und« wird von kleinen Kindern sogar exzessiv benutzt: Wenn Sie Leute oder Dinge beschreiben, die sie lieben, zum Beispiel. »Und Eis und Kekse und Himbeersaft und Schleifchennudeln« - »und Jackie und Ismet und Angela und Mary«. Diese Undverbindungen werden meistens etwas atemlos vorgetragen, sie bedeuten fast immer Lebensfreude.
Das ist kein Wunder: Wir sind so beschaffen. Mit einem guten Grauburgunder geben wir uns nicht zufrieden. Richtig prachtvoll wird es, wenn wir noch ein »Und« dazubekommen: Die Gegenwart von Adam oder Eva und eine Lammkeule in Rosmarin und eine Augenweide und angenehmes Wetter und erotische Freuden und das Gefühl, intellektuell hübsch stimuliert zu sein und und und ...


   User-Bewertung: +1
Wenn Dir diese Ratschläge auf den Keks gehen dann ignoriere sie einfach.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Und«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Und« | Hilfe | Startseite 
0.0055 (0.0043, 0.0006) sek. –– 687336015