>Info zum Stichwort Rilke | >diskutieren | >Permalink 
Kathrin schrieb am 4.11. 2001 um 17:40:00 Uhr über

Rilke

Rose,
oh reiner
Widerspruch,
Lust,
Niemandes
Schlaf
zu sein
untersoviel
Lidern.

Erläuterung zum Grabspruch

Die Rose mit ihren vielen Lidern, d. h. mit ihren wunderbaren, zart duftenden Blütenblättern lädt zum
Schlaf, zur Ruhe, zur Erlösung völlig ein. Sie ist nach dieser Seite das Sinnbild der Sehnsucht nach
Friede und Erlösung. Nun ist sie aber in ihrer Pracht auch das Sinnbild der Kraft, des Lebens; sodaß
es ihre Lust ist, niemandes Schlaf zu sein. In ihr liegt also Spannung von Zartheit und Kraft; in
diesem Sinne wird sie als reiner Widerspruch bezeichnet. Vielleicht darf man sagen, daß in diesem
wunderbaren Gebilde der Rose die Spannung unseres Lebens zwischen Sehnsucht nach Ruhe und
Trieb zur Fülle des Lebens sinnbildlich gelöst erscheine".
(Willi Nef im Schweizer Rosenblatt 12/1971)

Bild seines Grabes mit der Inschrift
Buchtip
weitere Rilke-Zitate und Gedichte und Links

Mal ein CD Tip: POP MEETS POETRY -von Mario Adorf bis Peter Maffay, von Nina Hagen bis Montserrat Caballé bis hin zu
Xavier Naidoo und Rudolph »Mosi« Mooshammer - die gesamte Prominenz hat sich auf dieser spektakulären CD versammelt,
um dem großen Dichter Rainer Maria Rilke ihre Ehre zu erweisen. Rilke-CD



   User-Bewertung: +1
Tolle englische Texte gibts im englischen Blaster

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Rilke«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Rilke« | Hilfe | Startseite 
0.0037 (0.0020, 0.0010) sek. –– 739170969