>Info zum Stichwort Tempelhure | >diskutieren | >Permalink 
FlaschBier schrieb am 22.6. 2005 um 21:00:02 Uhr über

Tempelhure

Obwohl ich persönlich die Berufsbezeichnung 'Nutte' oder 'Dirne' viel schöner und treffender finde ('Prostituierte' hat so etwas Steriles in meinen Augen), verstehe ich nicht, warum die Hure immer an eine Lokalität gebunden wird. Tempelhure, Hafenhure, Wanderhure!
Nichtdestotrotz war der Kommentar der Mutter in dem Klamauk 'Hairspray' (gespielt von Divine in seiner (ihrer?) letzten Rolle) über das Makeup der molligen Tochter einzigartig: »Du siehst aus wie eine Wanderhure vom Hauptbahnhof

Infos zum Film Hairspray:
http://crossdress.transgender.at/lifestyle/filme/6film_hairspray.htm



   User-Bewertung: /
Bedenke: Uninteressante und langweilige Texte werden von den Assoziations-Blaster-Besuchern wegbewertet!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Tempelhure«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Tempelhure« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0006, 0.0004) sek. –– 704994288