>Info zum Stichwort Unordnung | >diskutieren | >Permalink 
Mäggi schrieb am 9.4. 2002 um 23:17:50 Uhr über

Unordnung

redundanz 238

Bauchweh (Bauch-Muskel-Kater bekommt man auch, wenn man sich ordentlich bemüht, einen Waschbrettbauch zu bekommen.
Auch einige Stichwörter erzeugen bei mir ein solches.
Nach der Plastiantion hat man keines mehr, allerdings auch nicht auf dem Friedhof. Wer Böses von mir spricht betrete meine Wohnung nicht, denn jeder hat in seinem Leben auf sich selber acht zugeben! kommt der ganze rest Und es wallet und siedet und brauset und zischt
wie wenn Pech mit Schwefel sich mengt


<frei nach ......> Früher haben es manche Leute gern gemocht, mit Pech übergossen zu werden und sich anschließend in einem Haufen Federn zu
wälzen. Die sind dann rumgelaufen wie Riesenhühner. Nur mit der Hautatmung war's ein wenig kompliziert. Wer hat behauptet, dass das Leben einfach wäre? Und Männer sind es noch weniger!! Unter Unix sind Mustervergleiche mittels AWK und sed möglich. Mit AWK können Zeilen, die bestimmten Suchmustern genügen
umgewandelt ausgegeben werden. Dies ist eine Möglichkeit unzumutbar große Dateien auszuwerten.
Mittels sed lassen sich Mustervergleiche nutzen um Teilzeichenketten durch andere Strings zu ersetzen. Dabei lassen sich auch
Zeichenauswahlen und Anzahlen angeben. Man spricht dann auch von regulären Ausdrücken.
Ein Mustervergleich ist auch beim Ersetzen im Textprogramm Word möglich. auch Grüße an alle Obszönen. Fickt weiter.. Ich habe es mal verpasst in einem Baptisterium zu singen.
Dabei war da eine irrsinnige Akustik..... Im PIA haben wir den Akustik-Experten Ben Tiber. Gesänge von Blauwalen (Funkverbindung zur »Kliometerthal«) - Akustik der Ozeane
- Akustik des Innern eines Pferde-Schädels - Akustik von Motorrad-Auspuffrohren - alles interessiert ihn. Sogar die Akustik des
Urknalls. gleich knallts. Gleich = Gleichung = Etwas Verschieben inherhalb einer Gleichung = Nullsummenspiel! Nun leider bin ich ein Mensch der alles auf später verschiebt, aber ich bin Jung, mit stehen so viele Späters zur verfügung daß ich
sorglos alles auf später verschieben kann. Ja, und dann, wenn's soweit ist und der gute Sensenmann mir an die Tür klopft, was werd ich
ihm da sagen ? ! »Wenn das alles hier vorbei ist,wird es wieder so wie es war.«,sagte die Mutter beruhigend. Die Tochter lag auf ihrem Bett und
ueberlegte,ob sie das wollte. »Spaeter,wenn du dann erwachsen bist und dein eigenes Leben haben wirst,ist dann schon alles
vergessen.«,fuhr die Frau fort. Alles vergessen? Warum? ,dachte das Maedchen, Wahrscheinlich,weil ich dann viel mehr Probleme
haben werde. Und was heisst eigentlich erwachsen? Ich bin neunzehn! Aber sie sagte nichts. Die Alte strich ihr sanft ueber die Haare.
»Weisst du,jetzt ist es noch schlimm,es tut noch weh,aber ich sage dir:das geht vorbei!«,meinte sie noch. Vorbei,dachte die
Tochter,es geht alles vorbei. Woher will sie das wissen,wurde sie je so behandelt wie ich,war sie je so allein und verloren? »Natuerlich
glaubst du,dass ich nur so daherrede,aber nein:ich kann dich verstehen. Du fuehlst dich schmutzig und kaputt,aber es ist doch alles nur
halb so schlimm! Denk nur mal dran,was spaeter sein wirdUnd damit liess die Mutter ihr Kind endlich allein. Als sie so in Dunkelheit
lag,dachte sie noch einmal darueber nach. Denk nur mal daran,was spaeter sein wird! Doch spaeter war nichts mehr,fast nichts mehr.
Zwei Wochen spaeter,musste die Alte ihr Kind am Sarg verabschieden. Die Unordnung der Welt ist die Unordnung in unseren Köpfen! Es lebe das kreative Chaos! In meiner Wohnung wird es immer angemessenen Lebensraum finden.


   User-Bewertung: -1
Bedenke: Uninteressante und langweilige Texte werden von den Assoziations-Blaster-Besuchern wegbewertet!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Unordnung«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Unordnung« | Hilfe | Startseite 
0.0036 (0.0008, 0.0018) sek. –– 702939120