>Info zum Stichwort Untertan | >diskutieren | >Permalink 
Rachid L. aus K. schrieb am 11.7. 2002 um 14:11:22 Uhr über

Untertan

Es ist dem Untertanen untersagt, den Ma▀stab seiner begrenzten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit zu legen.


   User-Bewertung: +1
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber eine atomische Texteinheit zum Thema »Untertan«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Untertan«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Untertan« | Hilfe | Startseite 
0.0015 (0.0009, 0.0001) sek. –– 739060518